Saure Ripperl

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1000 g Schälrippchen in in etwa 6 cm langen Stücken
  • 3 Zwiebel
  • 2 Karotten
  • 1 Petersilienwurzel
  • 40 g Butterschmalz
  • 4 Paradeiser
  • Salz
  • Pfeffer
  • 0.5 Teelöffel Paprika (edelsüss)
  • 1 Teelöffel Kümmel (gemahlen)
  • 1 Teelöffel Majoran
  • 0.5 EL Thymian
  • 600 ml Gemüsesuppe
  • 3 EL Rotweinessig
  • 3 Gewürzgurken
  • 2 EL Mehl
  • 100 g Sauerrahm
  • 100 g Sauerrahm bzw. Crème fraiche
  • 2 EL Petersilie (gehackt)

Zwiebeln grob hacken, Karotten und Paradeiser in grössere Stückchen und Petersilienwurzel in Scheibchen schneiden.

Butterschmalz in einem Bräter stark erhitzen, Petersilienwurzel, Rippenstücke, Zwiebeln und Karotten darin herzhaft anbraten. Paradeiser dazugeben, nach einigen min die Gemüsesuppe aufgießen und das Ganze mit Paprika, Salz, Pfeffer, Kümmel und Kräutern würzen.

Essig zugiessen und alles zusammen etwa 75 Min. gardünsten. Ripperl und Gemüse herausnehmen, Bratenfond durch ein Sieb gießen. Rippchenfleisch von den Knochen lösen und würfelig schneiden. Gewürzgurken in Scheibchen schneiden. Mehl mit der sauren sahne und dem Bratenfond durchrühren.

In den Bräter Form und mit Fleisch, Gemüse und Gurkenscheiben heiß werden. Pikant nachwürzen und mit Sauerrahm bzw. Crème fraiche verfeinern.

Zum Servieren mit Petersilie überstreuen.

Unser Tipp: Verwenden Sie am besten frische Kräuter für ein besonders gutes Aroma!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Saure Ripperl

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche