Sauerkrautwähe

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 75 g Topfen (mager)
  • 2 EL Milch
  • 1 EL Öl
  • 1 Ei
  • 250 g Ruchmehl; zwischen Typ 812 und 1050
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 500 g Sauerkraut (gekocht)

Je Nach Belieben:

  • Speck (gewürfelt)
  • Wurstresten
  • Siedfleischabschnitte etc.

Guss:

  • 600 ml "Chäsereinidle" Käsereirahm
  • 1 Ei
  • 50 g Emmentalerkäse
  • Pfeffer
  • Muskat

Für den Teig Topfen, Milch, Öl und Ei durchrühren. Ruchmehl, Backpulver und Salz beimengen. Beides zu einem Teig zusammenfügen, ev. Noch ein klein bisschen Wasser beigeben, unter der Voraussetzung, dass der Teig zu trocken ist.

Zugedeckt rund dreissig min abgekühlt stellen.

Sauerkraut mit zwei Gabeln lockern. Fleischwürfeli jeweils nach Geschmack unter das Sauerkraut vermengen.

Die Ingredienzien für den Guss durchrühren.

Backform mit Pergamtenpapier auskleiden. Den Teig auf wenig Mehl auswallen. In die geben legen und mit einer Gabel mehrere Male einstechen. Die Sauerkrautmischung darauf gleichmäßig verteilen und mit dem Guss überziehen. (Evtl. Mit Kümmel überstreuen).

Im Backrohr bei ungefähr 200 °C derweil 35 bis 40 Min. backen.

Tipp:

Wer es gemäßigter mag beziehungsweise eine kleinere Masse Sauerkrautresten hat, gibt gekochte Erdäpfeln beziehungsweise Schnee beziehungsweise auch Resten von gekochtem Gemüse dazu, gerade wie es sich ergibt und Ihnen gleicher gefällt.

Unser Tipp: Verwenden Sie einen herrlich würzigen Speck für eine köstliche Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Sauerkrautwähe

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche