Sauerkrautauflauf

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 250 g Kochspeck
  • 2 Zwiebel
  • Butterschmalz
  • 1000 g Weinsauerkraut
  • 100 ml Apfelwein; oder evtl. trockener Weisswein
  • 300 ml Wasser (Menge anpassen)
  • 1 Lorbeergewürz
  • 3 Wacholderbeeren
  • 4 Pfefferkörner
  • 2 Erdäpfeln
  • 1 EL Apfelpüree
  • Salz

Teig:

  • 200 g Mehl
  • 50 g Kartoffelstockflocken
  • 50 g Reifer Cheddar; gerieben oder evtl. Sbrinz
  • 0.5 Teelöffel Backpulver
  • 50 g Butter (kalt)
  • 2 Teelöffel Senf (körnig)
  • 125 ml Wasser; oder evtl. Milch

Für den Teig Kartoffelstockflocken, Mehl, Reibkäse und Backpulver verrühren. Butter würfelig schneiden, beigeben. Mit einem großen Messer feinkrümelig durchhacken. Senf und Wasser beziehungsweise Milch mixen, hinzugießen und schnell zu einem weichen Teig zusammenfügen. Zugedeckt abgekühlt stellen.

Die Schweineschwarte von dem Kochspeck wegschneiden und zur Seite stellen. Speck in dicke Scheibchen schneiden, bei geschlossenem Deckel zur Seite stellen.

Zwiebeln klein hacken. In Butterschmalz glasig weichdünsten. Sauerkraut beigeben, mitdünsten. Mit Wein löschen, Gewürze und Speckschwarte hinzfügen. Wasser hinzugießen, bei geschlossenem Deckel zwanzig bis dreissig Min. dünsten.

Die Erdäpfeln von der Schale befreien, mit der Bircherraffel direkt zum Sauerkraut raspeln. Speck beigeben, vermengen. Mit Apfelpüree und Salz nachwürzen, wenn nötig ein kleines bisschen Wasser nachgiessen. Die Speckschwarte entfernen, den Rest in eine ofenfeste flache Form Form. Backrohr auf 200 °C vorwärmen.

Den Teig auf einer leicht bemehlten Fläche in etwa 8 mm dick auswallen. Kreise von 5 cm ø ausstechen. Ziegelartig auf dem Sauerkraut gleichmäßig verteilen. Mit Milch bzw. Wasser bestreichen. Fünfundzwanwig min in der Mitte des Ofens backen, bis der Teigdeckel goldbraun ist. Sofort zu Tisch bringen.

Tipps&Varianten Geht genauso: Erdäpfeln statt raffeln in feine Scheibchen schneiden. Eine mehligkochende Sorte verwenden, sie bindet die Flüssigkeit des Sauerkrautes besser.

Schneller: Fertig gewürztes Sauerkraut mit gekochten, gewürfelten Erdäpfeln und gekochtem Speck beziehungsweise Rippli in eine ofenfeste geben gleichmäßig verteilen. Mit ausgewalltem Pizzafertigteig überdecken, ein Dampfloch ausstechen und dreissig bis vierzig Min. im unteren Teil des Ofens backen.

Teig weglassen, dafür in etwa 750 g gekochte Kartoffelscheiben ziegelartig auf dem Sauerkraut gleichmäßig verteilen. Mit flüssiger Butter bestreichen und backen.

Unser Tipp: Verwenden Sie einen Speck mit einem kräftigen Geschmack - so verleihen Sie diesem Gericht eine besondere Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Sauerkrautauflauf

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche