Sauerkrautapfelroesti mit Hühnchen und Krebsschwänze

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 2 Erdäpfeln
  • 1 Eidotter
  • 100 g Sauerkraut
  • 1 Apfel
  • 1 Teelöffel Erdäpfelmehl
  • Salz (iodiert)
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 1 Teelöffel Butterschmalz
  • 1 Hähnchenbrust
  • 0.5 Teelöffel Butterschmalz
  • 1 Jungzwiebel
  • Salz (iodiert)
  • Pfeffer
  • 8 Riesengarnelen
  • 1 Paradeiser

Sauerkraut durchhacken.

Apfel abschälen, Kerngehäuse entfernen und reiben.

Hähnchenbrust in breite Streifchen schneiden.

Jungzwiebel der Länge nach in Streifchen zerteilen.

Paradeiser abziehen, entkernen und in Filets schneiden.

Vorbereitung Sauerkraut, Apfel, Erdäpfeln, Eidotter und Maizena (Maisstärke) mischen und mit Jodsalz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Butterschmalz erhitzen und von der Menge Rösti goldgelb fertig backen.

Hähnchenbrust in Butterschmalz anbraten, Jungzwiebel dazugeben, kurz angehen und die von dem Darm befreiten Riesengarnelen zufügen; bei großer Temperatur schnell gardünsten.

Tomatenfilets kommen dazu, und mit Jodsalz und Pfeffer wird gewürzt.

Rösti auf Tellern anrichten, Hühnchen, Krebsschwänze und Gemüse darauf gleichmäßig verteilen und mit frischen Kräutern garnieren.

Unser Tipp: Verwenden Sie am besten frische Kräuter für ein besonders gutes Aroma!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Sauerkrautapfelroesti mit Hühnchen und Krebsschwänze

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche