Sauerkraut-Strudel

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Teig:

  • 250 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 3 EL Öl
  • 125 ml Wasser (lauwarm)

Füllung:

  • 2 Zwiebel
  • 2 EL Butter
  • 500 g Sauerkraut
  • 125 ml klare Suppe (Instant)
  • 3 Hähnchenbrustfilets
  • 50 g Schinken, gekocht, mager
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker
  • 2 Teelöffel Curry

Mehl in ein Weitling Form. Eine Ausbuchtung in den Mehlberg drücken.

Salz, Öl und lauwarmes Wasser einfüllen. Mit dem Knethaken des Handrührgeräts von der Mitte aus alle Ingredienzien untereinaner durchkneten. Dann mit beiden Händen derweil weiterknetten, bis der Teig geschmeidig ist und glänzt. Dann auf eine mehlbestäubte Fläche legen. Eine angewärmte Backschüssel darüberdecken und den Teig 30 Min. ruhenlassen.

In der Zwischenzeit für die Füllung Zwiebeln von der Schale befreien und fein in Würfel schneiden. Butter erhitzen und die Zwiebeln darin andünsten. Das Sauerkraut hinzufügen, kurz mitdünsten, die Rindsuppe aufgießen, Hähnchenfleisch in Würfel schneiden und hinzufügen. Schinken ebenfalls in Würfel schneiden und hinzufügen. Mit Pfeffer, Salz, Zucker und Curry nachwürzen und das Ganze 15 bis 20 Min. gardünsten.

Zum Ausrollen des Teiges zu Beginn ein Geschirrhangl mit Mehl bestäuben. Darauf den Teigkloss legen und mit der Hand ein kleines bisschen flachdrücken. Danach den Teig ganz vorsichtig von der Mitte aus zu einem dünnen Rechteck auseinanderziehen. Der Teig muss so dünn sein, dass durch ihn hindurch das Muster des Geschirrtuches zu sehen ist.

Auch die Ränder sich ganz dünn ausziehen, so dass man sie nicht abzuschneiden braucht.

Dann die Füllung darauf gleichmäßig verteilen. Dabei einen in etwa 5 cm breiten Rand freilassen. Die Ränder über die Füllung aufschlagen. Zum Aufrollen das Geschirrhangl von der oberen Schmalseite her eben nach vorn wegziehen.

Später den Strudel auf ein mit Pergamtenpapier ausgelegtes beziehungsweise gefettetes Blech

legen. Darauf achten, dass die Naht nach unten auf dem Blech liegt. Bei

200 Grad in etwa 50 Min. backen.

Tipp: Verwenden Sie am Besten Ihren Lieblingsschinken - dann schmeckt Ihr Gericht gleich doppelt so gut!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Sauerkraut-Strudel

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche