Sauerkraut - Selbstgemacht

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 1000 g Weisskraut
  • 10 g Salz

Muss Nackgekocht Werden Sagt:

  • LÉGendaire Lothar LÉGer

Das Weisskraut fein hobeln und in einem Eimer mit 10 g Salz je Kilo mischen. Nachdem man das Kraut ein klein bisschen im Eimer zusammengepresst hat, lässt man es abgedeckt in etwa 2 Stunden ziehen. Nun wird es mit einem Stampfer Lage für Lage in die Gläser eingestampft. Das Kraut muss fest in den Gläsern liegen. Auf das Kraut kommen zum Schluss eine Abdeckplatte und ein Abstandhalter, die das Kraut in etwa 3 cm unter dem Deckel halten und es am Aufquellen hindern. Es muss immer in etwa 1 cm Saft über der Krautoberflaeche stehen. Die Deckel müssen fest auf den Gläsern sitzen, der Überdruck, der bei der Milchsäuregärung entsteht, muss aber entweichen können.

Zum Aufbewahren stellt man die Gläser am besten in den Keller, also an einen nicht so warmen Ort. Die Reifezeit beträgt wenigstens zwei Monate. Das Sauerkraut ist dann noch sehr mild. Auch nach einem Jahr oder evtl. länger ist das Kraut noch in sehr gutem Zustand, nur flach ein klein bisschen sauerer. Man kann es vielleicht vor dem Kochen unter fliessendem Wasser abspülen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Sauerkraut - Selbstgemacht

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche