Sauerkraut - Grundrezept

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • Weißkraut (vollreif, schön mürb, flach und abgelegen)
  • 10-12 g Salz (pro kg Kraut)
  • Kümmel (ganz)
  • Wacholderbeeren
  • Lorbeerblätter

Kraut mit dem Krauthobel fein schaben. Mit 10-12 g Salz pro Kilogramm Kraut, Kümmel, Wacholderbeeren sowie Lorbeerblättern in ein sauberes hölzernes Krautfassl geben und gut eindrücken. Mit sauberem Leinentuch abdecken, mit passend geschnittenen Brettern verschließen und mit einem Stein beschweren. Mindestens 6 Wochen lagern, d. h. milchsauer vergären lassen. In dieser Zeit soll das Krautfassl bei ca. 4-5 °C dunkel gelagert werden. (Durch Lichteinfall z. B. in Kunststoffgefäßen könnte das Sauerkraut eher grau werden.) Den während der Gärung entstehenden weißen Schaum immer wieder abschöpfen und das Kraut wieder mit feuchtem, sauberem Leinentuch abdecken und beschweren. Nach abgeschlossener Gärung kann das Kraut bei etwa 2 °C noch weitere 6-8 Wochen gelagert werden. Dabei wird das Kraut allerdings auch etwas saurer.

Tipp

Sauerkraut muss keineswegs immer gekocht werden. Man kann das Sauerkraut auch roh als Salat (mit Kernöl, Sauerrahm und Nüssen) oder mit geraspelten Gemüsestreifen wie Karotten, Sellerie und Petersilwurzel als schmackhaften Vitaminstoß servieren.
Dieselbe Zubereitungsart eignet sich auch für saure weiße Rüben, diese haben allerdings eine kürzere Reifezeit von etwa nur 3-4 Wochen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
7 2 0

Kommentare16

Sauerkraut - Grundrezept

  1. Helmuth1
    Helmuth1 kommentierte am 07.02.2016 um 09:31 Uhr

    Ich nehme dazu einen Gärtopf. Gibt es in jedem Küchengeschäft oder im Lagerhaus

    Antworten
  2. Indiana016
    Indiana016 kommentierte am 20.12.2015 um 10:31 Uhr

    ok

    Antworten
  3. KarinD
    KarinD kommentierte am 02.12.2015 um 18:13 Uhr

    Macht viel Arbeit,lohnt sich aber!

    Antworten
  4. kstreit
    kstreit kommentierte am 11.10.2014 um 17:03 Uhr

    Leider fehlt mir das geeignete Umfeld

    Antworten
  5. eva-maria2511
    eva-maria2511 kommentierte am 02.10.2014 um 12:49 Uhr

    BRAUCHT MAN EINEN GUTEN KELLER IM EIGENEN HAUS WEIL IN EINER SIEDLUNG REGEN SUICH DIE PARTEIEN WEGEN DEN GERUCH VON DEN KRAUT AUF ABER SUPER REZEPT

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche