Sauerbraten von dem Wildschwein

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 2 EL Apfelessig
  • 250 ml Rotwein
  • 1 Teelöffel Wacholderbeeren
  • 800 g Wildschweinschulter
  • 2 EL Butterschmalz
  • 2 Schalotten
  • 1 Karotte
  • 0.5 Sellerie (Knolle)
  • 1 Prise Neugewürz
  • 1 Lorbeergewürz
  • 500 ml Rindsuppe
  • 2 EL Crème fraîche
  • Salz
  • Pfeffer

Knödel:

  • 500 g Erdäpfeln (mehlig)
  • 2 Eier
  • 40 g Griess
  • 30 g Mehl
  • Muskat
  • Salz
  • Pfeffer

Essig, Rotwein und Wacholderbeeren in eine flache Backschüssel Form. Das Fleisch in die Backschüssel Form, mit einer Klarsichtfolie bedecken und im Kühlschrank eine Nacht durchziehen.

Das Backrohr auf 190 °C (Umluft 170 °C , Gas Stufe 3) vorwärmen.

Das Fleisch aus der Marinade nehmen und gut abtupfen. Die Marinade durch ein Sieb passieren.

Das Fleisch rundherum mit Pfeffer würzen und mit Salz würzen und in einem Bräter mit 2 El Butterschmalz schonend anbraten. Schalotten abschälen und grob schneiden.

Das Röstgemüse in 2 cm große Würfel schneiden und mit den Schalotten zum Fleisch Form.

Neugewürz und Lorbeergewürz hinzfügen und die Marinade zirka Einen Zentimeter hoch auffüllen.

Alles in den aufgeheizten Herd Form und zirka 40 min dünsten. Dabei immer wiederholt mit ein kleines bisschen klare Suppe löschen. Mit einer Stricknadel, oder einer schmalen Spiessgabel sticht man nach zirka 40 min in das Fleisch. Lässt sie sich leicht herausziehen, ist die Schulter gar.

Das Fleisch aus dem Bräter nehmen, den entstanden Fond durch ein Sieb passieren und ein klein bisschen kochen. Crème fraîche einrühren und die Sauce nachwürzen.

Für die Knödel Erdäpfeln von der Schale befreien und in Salzwasser weich machen. Die gekochten Erdäpfeln abschütten und zurück auf die noch warme Herdplatte stellen und gut ausdampfen. Heisse Erdäpfeln durch die Presse drücken, rasch Eier, Griess und Mehl einrühren. Die Menge mit Muskatnuss, Pfeffer und Salz würzen und zu kleinen Knödeln formen. Die Knödel zirka 15 min in siedenden Salzwasser gardünsten.

Den Braten aufschneiden und mit der Sauce und Knödeln anrichten.

Unser Tipp: Verwenden Sie hochwertigen Rotwein für einen besonders feinen Geschmack!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Sauerbraten von dem Wildschwein

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche