Sauerbraten von dem Hasen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4 Hasenkeulen (mit Knochen)
  • Butterschmalz

Marinade:

  • 1000 ml Rotwein (kräftig)
  • 100 ml Weinessig
  • 50 g Knollensellerie (gewürfelt)
  • 50 g Karotten (gewürfelt)
  • 100 g Zwiebeln (gewürfelt)
  • 20 Wacholderbeeren
  • 1 Zweig/ Rosmarin
  • 10 Pfefferkörner
  • 3 Lorbeerblätter
  • 20 g Salz

Sauce:

  • 2 EL Paradeismark
  • 80 g Butter (abgekühlt, in Würfeln)
  • 1 EL Johannisbeergelee

Die Ingredienzien für die Marinade kurz aufwallen lassen, dann auskühlen.

In diesem Bratensud die Hasenkeulen 4 Tage im Kühlschrank ziehen.

Dann die Keulen aus dem Bratensud nehmen. Die Marinade durch ein Haarsieb in eine geeignete Schüssel passieren. Gemüse und Gewürze abrinnen.

Die Hasenkeulen in Butterschmalz rundum anbraten. In einem Bräter das abgetropfte Gemüse (aus der Marinade) in ein wenig Butterschmalz anrösten. Das Paradeismark hinzfügen. Mit wenig Marinade löschen und rühren, bis die Marinade verkocht ist. Diesen Vorgang 3 mal wiederholen, dann die übrige Marinade aufgießen und die angebratenen Hasenkeulen hinein Form.

Im Backrohr bei 175 °C rund 90 min anschmoren. In dieser Zeit mehrfach mit Bratenfond begießen. Dann die Sauce durch ein Sieb passieren. Johannisbeergelee unterziehen und zum Kochen bringen. Dann von dem Küchenherd nehmen und mit dem Quirl zur Bindung kalte Butterwürfel unterziehen. Mit Pfeffer und Salz nachwürzen.

Mit Schneekartoffeln (Salzkartoffeln durch eine Kartoffelpresse gedrückt) und Bratäpfeln zu Tisch bringen.

Tipp: Legen Sie sich eine Reihe an hochwertigen Gewürzen an - es zahlt sich aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Sauerbraten von dem Hasen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche