Sauerbraten Rheinische Art

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Marinade:

  • 1 Karotte
  • 250 ml Rotwein
  • 1 Lorbeergewürz
  • 3 Wacholderbeeren
  • 2 Pimentkörner
  • Pfeffer
  • 2 Zwiebel
  • 1 piece Sellerie
  • 250 ml Wasser
  • 2 Nelken
  • L Tl Pfefferkörner
  • L kg Rindfleisch aus der Keule ohne Knochen
  • Salz

Zum Braten:

  • 4 EL Öl
  • 2 Karotten
  • 100 g Pumpernickel
  • Salz
  • 1 sm Zwiebel
  • 500 ml Flüssigkeit (Wasser oder evtl. Wein)
  • 50 g Rosinen
  • Pfeffer

Das Fleisch muss vor dem Garen mariniert werden. Dadurch wird das Bindegewebe gelockert, die Fleischfaser mürbe, die Garzeit verkürzt, der Wohlgeschmack erst typisch.

Das Fleischstück 3-5 Tage in die Marinade legen. Die Marinade muss das Fleisch dabei vollständig überdecken.

Braten nach dem Marinieren gut abtupfen und in heissem Öl von allen Seiten anbraten. Faschierte Zwiebel und Karotten hinzfügen und mit der Flüssigkeit auffüllen. 2 Stunden im geschlossenen Kochtopf dünsten. Den Braten öfter auf die andere Seite drehen und vielleicht Flüssigkeit nachgiessen. Die Bratensauce durch ein Sieb Form. Pumpernickel zerbröckeln und mit den Rosinen 5 Min. in der Sauce ziehen. Nach Wunsch kann man die Sauce mit Marinade nachwürzen.

Unser Tipp: Verwenden Sie hochwertigen Rotwein für einen besonders feinen Geschmack!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Sauerbraten Rheinische Art

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche