Sauerbraten Ii, Selbstgemacht

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • Für Die Beize:
  • 700 ml Rotwein
  • 100 ml Rotweinessig (mild)
  • 4 Pfefferkörner (zerdrückt)
  • 1 Karotte
  • 2 Zwiebel
  • 1 Lorbeergewürz
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 piece Porree
  • 1 piece Sellerie
  • 1 Rosmarin (Zweig)
  • 1 Thymian (Zweig)

Für Den Braten: 1200 g Rindshochruecken (gut gelagert) Salz

Pfeffer

1 Kalbsfuss

Mehl

500 g Paradeiser (abgeschält) 3 El Petersilie (gehackt) 50 g Tafelbutter

Für die Beize alle Ingredienzien vermengen und den Hochrücken darin 3 bis 5 Tage liegen. Als nächstes das Fleisch mit Küchenrolle abtrocknen; die Beize abgießen (Gemüse zur Seite legen), aufwallen lassen und den Schaum abschöpfen.

Den Hochrücken würzen, mit Mehl bestäuben und im heissen Öl rundum stark anbraten. In einen Brattopf legen. Im Bratsatz das Gemüse sowie den Kalbsfuss leicht anbraten, mit der Beize löschen und heiß über das Fleisch gießen. Die abgeschälten Paradeiser dazugeben und bei geschlossenem Deckel in das vorgewärmte Backrohr schieben.

Den Braten derweil 80 bis 90 Min. gemächlich dünsten.

Das Fleisch aufschneiden und anrichten. Den Bratenfond absieben, mit Tafelbutter verfeinern und abgeschmeckt über das Fleisch gleichmäßig verteilen. Mit gehackter Petersilie überstreuen, mit Gemüsen garnieren.

Unser Tipp: Verwenden Sie hochwertigen Rotwein für einen besonders feinen Geschmack!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Sauerbraten Ii, Selbstgemacht

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche