Sauerbraten Henriette Davidis

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • Tafelspitz)

Marinade:

  • 250 ml Rotwein
  • 125 ml Rotweinessig, notfalls normaler Essig
  • 250 ml Wasser
  • 1 Zwiebel (ca. 40g)
  • 1 Lorbeergewürz
  • 3 Nelken
  • 5 Pfefferkörner

Ausserdem:

  • 100 g Speck (fett)
  • 2 Zwiebel (ca. 80g)
  • 1 Bund Suppengrün
  • 125 ml Rindsuppe, heiß aus Würfeln
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)

Sauce:

  • 125 ml Schlagobers
  • 25 g Mehl
  • 1 Prise Zucker
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)

Henriette empfiehlt in ihrem berühmten Kochbuch "ein gutes fettes Tafelspitz" oder evtl. "das ein kleines bisschen dunkel aussehende Zungenstück" für Sauerbraten. Das ist nun gut 100 Jahre her....

Fleisch abbrausen und mit Haushaltspapier abtrocknen.

In einen Steinguttopf oder evtl. eine Backschüssel legen.

Für die Marinade Rotwein, Essig und Wasser in einen Kochtopf Form, geschählte und in Ringe geschnittene Nelken, Lorbeergewürz, Zwiebel und Pfefferkörner hinzufügen. Aufkochen und abkühlen.

Über das Fleisch gießen und bei geschlossenem Deckel stehenlassen. Zwischendurch einmal auf die andere Seite drehen.

Fleisch aus der Marinade nehmen, gut abtupfen und herzhaft mit Salz und Pfeffer einreiben.

ein Viertel l Marinade zurückbehalten.

Speck würfelig schneiden und in einem Schmortopf 5 min glasig werden, Fleisch darin in 15 min rundum anbraten.

Zwiebeln (2) würfeln.

Suppengrün reinigen, abspülen und grob würfeln.

Alles in den Kochtopf Form und weitere 10 Min. rösten.

Rindsuppe und einen Teil der durchgesiebten Marinade aufgießen.

Zugedeckt ca. 90 Min. dünsten, vielleicht noch ein kleines bisschen Marinade zugiessen.

Fleisch aus dem Kochtopf nehmen und auf einer tiefen Platte warm stellen.

Für die Sauce den Schmorfond in einen Kochtopf sieben und zum Kochen bringen.

Schlagobers und Mehl in einem Becher mixen, Sauce damit binden und unter Rühren 5 min machen. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken.

Etwas Sauce über den Braten gießen, den Rest getrennt anbieten.

Zuspeisen: Kartoffelklösse, Rotkraut mit Johannisbeergelee angemacht. Und ein leckeres Bier.

Bon Appetit !

Unser Tipp: Verwenden Sie einen Speck mit einem kräftigen Geschmack - so verleihen Sie diesem Gericht eine besondere Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Sauerbraten Henriette Davidis

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche