Sauerbraten aus Hasenkeule

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Beize:

  • 500 ml Weisswein
  • 1 Zwiebel
  • 2 Karotten
  • 1 Petersilienwurzel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Lorbeergewürz
  • 1 Petersilienwurzel
  • 1 Teelöffel Thymian
  • 2 Nelken
  • 0.5 Zitrone (Saft)
  • Salz
  • Pfeffer

Für den Braten:

  • 5 Hasenkeulen
  • 150 g Räucherspeck
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Zwiebel
  • 1 Karotte
  • 1 Petersilienwurzel
  • 100 g Fett
  • 40 g Mehl
  • 300 ml Sauerrahm
  • 1 Zitrone (Saft)
  • Zitronenschale
  • Senf
  • 8 Kapern
  • 50 g Butter

Den Weisswein und ebensoviel Wasser in einen Emailtopf gießen. Eine in Scheibchen geschnittene Zwiebel, die zerdrückten Knoblauchzehen, die in Scheibchen geschnittenen Karotten, die Lorbeergewürz, Petersilienwurzel, Thymian, ein klein bisschen Pfeffer, zerstossene Nelken schwach in Öl anrösten, in den Wein Form, mit Salz würzen und 25-eine halbe Stunde bei kleiner Flamme machen. Vom Feuer nehmen, den Saft der Zitrone hinzfügen und bevor die Beize auskühlt, die von den Sehnen befreiten und gut gewaschenen Hasenkeulen einfüllen.

Die Beize muss das Fleisch überdecken. Das Fleisch 3-4 Tage in der Beize und von Zeit zu Zeit auf die andere Seite drehen.

Das Fleisch aus der Beize herausnehmen und mit dünnen Speckstreifen spicken, mit Salz würzen und mit Pfeffer würzen. In eine kleine Bratpfanne die in Scheibchen geschnittene Zwiebel, die Karotte, Petersilienwurzel sowie das Fett Form, die Hasenkeulen darauf gleichmäßig verteilen und in der Backröhre braun werden lassen. Den verdunsteten Saft mit je einem Löffel Beize ersetzen, damit das Fleisch nicht anbrennt.

Die gebräunten und halbgaren Keulen in einen Emailtopf legen. Das Wurzelwerk, wenn nötig, ein paar Min. anbräunen, mit Mehl bestäuben, kurz weiterrösten, mit der Beize auffüllen, mit einem Quirl glattrühren und über die Hasenkeulen gießen. Zugedeckt bei mittlerer Hitze in der Backröhre beinahe weich gardünsten. Später in einen anderen Kochtopf legen, wenn nötig zerkleinern und warm halten.

In die Sauce die Sauerrahm, Senf, den Saft der Zitrone, ein kleines Stücke Zitronenschale und die Kapern Form, gut durchkochen, durch ein Sieb auf die Hasenkeulen gießen (nicht passieren!) und weich gardünsten.

Vor dem Anrichten Butterflöckchen mit dem Quirl in der Sauce durchrühren. Die Hasenkeulen mit der Sauce übergossen heiß zu Tisch bringen und dazu Semmelknödel anbieten.

Unser Tipp: Verwenden Sie einen herrlich würzigen Speck für eine köstliche Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Sauerbraten aus Hasenkeule

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche