Sauerampfersuppe mit Saiblingsroulade

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 500 g Sauerampfer
  • 200 g Butter
  • 5 Saiblingfilets ohne Gräten und Haut a 120 g
  • 150 g Schlagobers
  • Salz
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 4 Krebsschwänze
  • 2 Zwiebel
  • 1000 ml Hühnersuppe

Sauerampfer ordentlich spülen, trocken schütteln und mit der zimmerwarmen Butter verrühren bis der Sauerampfer möglichst klein püriert ist. Jetzt die Butter erkaltet stellen. Ein Saiblingfilet in kleine Stückchen schneiden, mit dem Schlagobers und ein klein bisschen Salz mit dem Zauberstab zu einer feinen Farce verrühren. Alle Ingredienzien müssen sehr erkaltet sein. Den Schnittlauch spülen, trocken schütteln und hacken. Die übrigen Filets mit der Farce dünn bestreichen, mit Schnittlauch betreuen, je eine Garnele darauf legen und aufrollen. Die Rollen zu Anfang in hitzebeständige Klarsichtfolie und dann in Aluminiumfolie einrollen. In einem Kochtopf mit sprudelndem Wasser ca. 10 Min. gar ziehen.

Die Zwiebeln von der Schale befreien und würfeln. Ein EL Butter in einem Kochtopf auslassen und die Zwiebeln anbraten. Die Hühnersuppe dazugeben und kurz aufwallen lassen. Die kalte Sauerampferbutter in Stückchen schneiden und unter die Suppe verquirlen. Die Suppe in Teller Form und die Saiblingsrouladen mittig in die Suppe setzen.

Tipp: Wenn die Suppe noch grüner werden soll, kann man ein paar Spinatblätter untermixen.

Tipp: Als Alternative zum frischen Schnittlauch können Sie auch den gefriergetrockneten verwenden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Sauerampfersuppe mit Saiblingsroulade

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche