Sauerampfer-Cremesuppe, ostpreussische Art

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 750 g Rindfleisch
  • 1 Bund Suppengrün
  • Salz
  • 750 g Sauerampfer
  • 2 EL Mehl
  • 250 ml Sauerrahm
  • 2 Eidotter
  • 1 Prise Zucker
  • 0.5 Zitrone (Saft)
  • 3 EL Butter
  • 8 Eier (hartgekocht)
  • 750 g Erdäpfeln

Aus dem Rindfleisch, dem geputzten, grob zerkleinerten Suppengrün, ein klein bisschen Salz und 1 1/2 Liter Wasser eine kräftige klare Suppe machen. Die fertige klare Suppe durch ein Sieb gießen, das Fleisch würfelig schneiden. Den Sauerampfer abspülen, klein hacken und in der klare Suppe kurz machen. Das Mehl in dem Schlagobers mixen, die Suppe damit binden und mit dem Eidotter legieren. Darauf mit Zucker, Saft einer Zitrone und Salz nachwürzen und zum Schluss mit der Butter verfeinern. Die Rindfleischwürfel und die hartgekochten Eier in der Suppe erhitzen. Darauf mit Salz- beziehungsweise gekochte, geschälte Erdäpfel zu Tisch bringen.

Zwei Varianten: Zum Einen können die gekochten Sauerampferblätter durch ein Sieb gestrichen und als Püree noch mal in die Suppe gegeben werden.

Zum Anderen können statt der hartgekochten Eier ebenso verlorene Eier in die Suppe gegeben werden.

Aber beide Varianten bedeuten lediglich mehr Arbeit und verheissen nicht unbedingt grösseren kulinarischen Erfolg.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Sauerampfer-Cremesuppe, ostpreussische Art

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche