Sauce Hollandaise

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für die Sauce Hollandaise in einem Wasserbad zunächst Eidotter mit Weißwein schaumig aufschlagen.

Die geklärte Butter (Butterschmalz) nach und nach langsam einschlagen.

Die Sauce Hollandaise darf weder zu heiß werden noch darf die Butter zu schnell eingerührt werden, da die Sauce sonst gerinnen würde. Gerinnt sie dennoch, so rührt man 1 EL sehr kaltes Wasser ein oder bindet die Sauce mit kalten Butterstückchen.

Abschließend die Sauce Hollandaise mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Finden Sie hier eine Video-Anleitung für die Sauce Hollandaise.

Tipp

Zur Intensivierung der jeweils gewünschten Geschmacksnote der Sauce Hollandaise kann statt Wein auch eine Reduktion (125 ml Wein, 1 EL Essig, 1 Lorbeerblatt, 10 Pfefferkörner und 1 fein geschnittene Schalotte), die auf 3 EL Flüssigkeit eingekocht wird, verwendet werden.

Sauce Hollandaise passt vor allem zu Spargel, Karfiol und Fisch, Steak, Roastbeef und Kalbsfilets sowie Geflügel.

Sie ist aber auch zum Überbacken von Fleisch-, Fisch- und Gemüsespeisen geeignet. In diesem Fall müssen jedoch zusätzlich 1-2 Eidotter eingerührt werden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
13 8 5

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare38

Sauce Hollandaise

  1. cp611
    cp611 kommentierte am 16.05.2016 um 17:21 Uhr

    Schmeckt mir mit Suppe fast besser

    Antworten
  2. aerofit
    aerofit kommentierte am 02.04.2016 um 11:55 Uhr

    Was ist "geklärte" Butter?

    Antworten
    • lizzy2500
      lizzy2500 kommentierte am 03.04.2016 um 01:37 Uhr

      Hab die Butter auch schon in der Mikrowelle erhitzt. Dabei setzt sich unten die Molke ab und obenauf liegt die Butterschicht mit Schaum. In der Schüssel kühl stellen bis die Butterschicht erstarrt. Kaltes Butterstück aus der Schüssel nehmen, nochmal erhitzen und danach durchs Sieb giessen. Zur Aufbewahrung/Bevorratung z. B. in ein steriles Twist Off Glas giessen.

      Antworten
    • lizzy2500
      lizzy2500 kommentierte am 03.04.2016 um 01:35 Uhr

      Muss es schnell gehen kauf Dir das Fertigprodukt: Butterschmalz. Oder halt selbermachen. Erhitze Butter in einem Kochtopf (Butter darf nicht dunkler werden! Also nicht zu heiss). Dabei verdampft das Wasser (Molke) und das Eiweiss flockt aus/setzt sich ab. Das nimmst Du dann mit einem Löffel ab (wenn vorhanden durch ein ganz feinmaschiges Sieb, z. B. auch ein Sieb mit eingelegtem Küchenpapier giessen) .

      Antworten
    • aerofit
      aerofit kommentierte am 03.04.2016 um 10:03 Uhr

      Oh, danke für die ausführliche Anleitung! Da werde ich doch lieber Butterschmalz nehmen, das geht doch etwas schneller. :)

      Antworten
  3. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche