Sauce Béarnaise

  • Zutaten

  • Zubereitung

Für die Kräuterreduktion:

  • Estragon (reichlich und frisch, Stängel und Blätter)
  • Kerbel (reichlich und frisch, Stängel und Blätter)
  • 2 Schalotten
  • 3 EL Weißwein
  • 3 EL Weißweinessig
  • Pfefferkörner

Für die Sauce Béarnaise zunächst für die Reduktion die Schalotten grob hacken und mit Pfefferkörnern, Estragon sowie Kerbel in Weißwein und Essig aufkochen. Auf etwa 4 Esslöffel Flüssigkeit einkochen lassen, dann durch ein feines Sieb seihen und etwas abkühlen lassen.

Reduktion in einen Rührkessel über einem heißen Wasserbad gießen, ein paar Tropfen Worcestershiresauce und wenig Zitronensaft zugeben und mit den Dottern aufschlagen. Butter inzwischen schmelzen, aber nicht richtig heiß werden lassen. Sobald die Dottermasse warm geworden ist, Butter ganz langsam tropfenweise nach und nach zugießen und unterständigem Schlagen in die Sauce einarbeiten, bis diese schön sämig geworden ist.

Der Kessel darf dabei nicht direkt mit dem heißen Wasser in Berührung kommen, damit die Masse nicht zu kochen beginnt und die Sauce dadurch gerinnt. Am Ende sollte die Sauce Béarnaise die Konsistenz einer  Mayonnaise besitzen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Tipp

In einem extra Kännchen oder einer Schüssel anrichten und die Sauce Béarnaise zu Spargel, Steak etc. servieren.

Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5

Kommentare3

Sauce Béarnaise

  1. Fredo123
    Fredo123 kommentierte am 20.07.2013 um 19:42 Uhr

    Eine super Beilage

    Antworten
  2. michi2212
    michi2212 kommentierte am 02.05.2014 um 07:48 Uhr

    klingt gut

    Antworten
  3. lsfabian
    lsfabian kommentierte am 10.06.2014 um 06:19 Uhr

    mit einer Kräuter Reduktion .. interessant .. kenne ich noch nicht .. danke für das Rezept

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte