Satéspiesse mit Aprikosenchutney

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

Zubereitungszeit:

  • ca. 45 Min.
  • 1 sm Zwiebel
  • 6 Marillenhälften (Dose)
  • 0.5 Chilischote
  • 2 Teelöffel Öl
  • 1 EL Limettensaft
  • 1 EL Marillen-Marmelade oder Kompott (ohne Zucker, z. B. natreen)
  • 1 Teelöffel Sesamsaat
  • Pfeffer
  • Salz
  • 80 g Reis
  • 250 g Hühnerfilet
  • Evtl. Schnittlauch oder evtl.
  • Schnittknoblauch
  • Holzspiesse

Leicht gedippt! Statt der Kalorienfalle Erdnuss-Sauce gibts Süsssaures auf die Spiesse Liter. Zwiebel abschälen, fein in Würfel schneiden. Marillen abrinnen, Saft dabei auffangen. Marillen fein in Würfel schneiden. Chili abspülen, entker nen, in Ringe schneiden. 1 Tl Öl erhitzen. Zwiebel darin andünsten. Chili und Marillen dazugeben. Mit Limettensaft und 2 El Aprikosensaft löschen. Aufkochen und bei geschlossenem Deckel in etwa 10 min auf kleiner Flamme sieden, ab und zu umrühren. Marmelade und Sesamsaat unterziehen. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken. Auskühlen.

2. Langkornreis in 200 ml kochend heissem Salzwasser zirka 20 min auf kleiner Flamme sieden. Filet abspülen, abtrocknen und in zirka 3 cm breite Streifchen schneiden. In Längsrichtung wellenförmig auf Spiesse stecken 3. 1 Tl Öl in einer beschichteten Bratpfanne erhitzen. Spiesse darin je Seite zirka 2 min rösten, würzen. Alles anrichten. Schnittlauch abspülen, in Rollen schneiden und darüber streuen.

Tipp: Als Alternative zum frischen Schnittlauch können Sie auch den gefriergetrockneten verwenden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Satéspiesse mit Aprikosenchutney

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche