Sasaka

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 500 g Frischen Rückenspeck
  • 250 g Speck (durchwachsenen)
  • 375 g Schmalz
  • 125 g Zwiebeln (feingehackt)
  • 1 Knoblauchzehe (fein gegehackt)
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)

DenSpeck durch die grobe Scheibe des Fleischwolfs drehen. Im Schmalz bei mittlerer Hitze so lange auslassen, bis sich zarte Grammeln gebildet haben.

Das dauert in etwa 20 bis 30 Minunten. Als nächstes die Zwiebeln 20 bis 35 Min. darin gardünsten. Zum Schluss die gehackte Knoblauchzehe hinzfügen und mit Salz und ausreichend Pfeffer würzen. Man kann es ausserdem noch mit Senf, Kümmel, Nelken oder evtl. Wacholder nachwürzen. Kühl stellen. Zu Sasaka schmecken kräftiges

Bauernbrot und Rotwein.

Unser Tipp: Verwenden Sie einen herrlich würzigen Speck für eine köstliche Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Sasaka

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche