Sardische Fenchelsuppe

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1000 g Fenchelknollen; mit viel Grün
  • 1 Bund Jungzwiebel
  • 1 Bund Petersilie (glatt)
  • 6 EL Olivenöl (gute Qualität)
  • 1 Becher Kichererbsen, (240 g Ew)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 4 Scheiben Ungesüsstes Weissbrot; z.B. Ciabatta
  • 0.5 sm Knolle frischer Knoblauch; diagonal durchgeschnitten
  • 4 EL Geriebener gemäßigter Pecorino bzw. Parmesan

Den Fenchel spülen. Das zähe Aussenblatt und die harten Stängel entfernen. Das Fenchelgrün zurechtschneiden und zur Seite legen. Die Knollen vierteln und in Streifen schneiden. Die Frühlingszwiebeln reinigen, spülen und in feine Ringe schneiden. Petersilie spülen und trocken schütteln, die Blättchen hacken.

3 Das Fenchelgrün grob hacken. Die Brotscheiben von beiden Seiten mit dem übrigen Olivenöl einpinseln und in der Bratpfanne von beiden Seiten rösten, bis sie zu braun werden lassen beginnen. Die Scheibchen mit Knoblauch einreiben, auf vier Suppenteller gleichmäßig verteilen, den Käse aufstreuen und mit der heissen Suppe begiessen. Mit Fenchelgrün überstreuen.

Tipp:

Diese Suppe bereiten die sardischen Hirten mit wilden, kleinen Fenchelknollen zu, die auf der Insel im Frühling überall zu finden sind. Mit Gemüsefenchel zubereitet schmeckt sie auch sehr gut. Röstbrot und Knoblauch verleihen dieser Suppe ihren Gehalt - Brot also nicht weglassen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Sardische Fenchelsuppe

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche