Sardinenkuechlein mit Geflügelmousse

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 12 Sardinenfilets, frisch von kleinen Sardinen
  • 2 Poulardenbrüste; ohne Haut
  • 2 Eier
  • 250 ml Schlagobers (flüssig)
  • 0.5 Spitzkohl oder evtl. Kohl
  • Kümmel
  • Olivenöl
  • Pfeffer
  • Salz
  • 1 Stangensellerie
  • Balsamicoessig
  • Traubenkernöl
  • 4 Formen ohne Boden Durchmesser 6 cm Randhöhe 2-3 cm

Die kalten Poulardenbrüste im Handrührer mit dem Schneidewerk hacken.

Schlagobers und Eier hinzufügen und zu einer glatten Farce zubereiten.

Anschliessend mit Salz würzen, mit Pfeffer würzen und kaltstellen. Den gewürfelten Spitzkohl in ein klein bisschen Olivenöl weichdünsten, ohne dass er Farbe annimmt, unter die Geflügelfarce mengen, mit ein klein bisschen Kümmel nachwürzen.

Die Formen auf ein Blech stellen und die Farce in die Formen aufstreichen. Die Farce muss bis an den Rand anbieten.

Auf die Farce die Sardinenfilets legen, mit Olivenöl beträufeln, mit Salz würzen, mit Pfeffer würzen und im Backrohr bei 220 °C 10 Min. gardünsten.

In der Zwischenzeit eine Salatsauce aus ein wenig Salz, Traubenkernöl, Balsamico und Pfeffer kochen.

Die Küchlein auf Tellern anrichten, die geben abnehmen oder evtl. vorher stürzen, die Salatsauce drumherumgiessen und mit der gewürfelten Stangensellerie garnieren.

Weinempfehlung dazu: ein frischer, junger roter Irouleguy aus dem Baskenland

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Sardinenkuechlein mit Geflügelmousse

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche