Sarde a beccafico - *

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1000 g Sardinen; gerade Zahl
  • 100 g Brösel
  • 6 Sardellenfilets in Öl eingelegt
  • 10 Mandelkerne; geröstet und zerkleinert
  • 10 Lorbeerblätter
  • 8 Schwarze Oliven; entsteint und zerkleinert
  • Zitronenschale
  • 2 Teelöffel Zucker
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 EL Kapern in Essige eingelegt
  • 1 EL Rosinen
  • 1 EL Pinienkerne
  • Zitronen (Saft)

Ein Traditionelles Rezept:

  • Aus Sizilien Vermittelt von R.Gagnaux

(*) Die Bezeichnung dieser Speise stammt von dem Vogel "beccafico", der sich an Feigen rund frisst. Genauso verleiten diese Fischtuetchen dazu, sich hemmungslos vollzustopfen...

Die Sardien putzen und buchartig aufmachen, abspülen und abtrocknen.

In einer Bratpfanne löst man in Öl die Sardinen auf, gibt die Brösel dazu und vermengt das Ganze. Wenn die Brösel ausgekühlt sind, fügt man die geriebene Zitronenschale, ein kleines bisschen gezuckertem Saft einer Zitrone, die feingewiegte Rosinen, Petersilie, Kapern, Mandelkerne, Pinienkerne, Oliven, Salz und Pfeffer hinzu. Vermischen und wenn die Menge zu trocken ist, ein kleines bisschen Olivenöl hinzufügen.

Mit der Menge die Hälfte der Sardinen bestreichen, auf ein gefettetes und mit Bröseln bestreutes Backblech Form, mit der anderen Hälfte der Sardinen abdecken, mit Saft einer Zitrone begiessen, zwischen die einzelnen Sardinen Lorbeerblätter stecken, mit Öl beträufeln und fünfzehn min lang im heissen Backrohr backen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Sarde a beccafico - *

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche