Sambal Goreng Tomat -- indonesischer Tomatencurry

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 500 g Reife, aber feste Paradeiser
  • 1 Zwiebel, in Ringe
  • Geschnitten
  • 3 Zehen Knoblauch
  • Geschnitten oder evtl. gehackt
  • 2 Teelöffel Cayennepfeffer
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 2 Salam-Blätter (ersatzweise
  • 1/2 Lorbeergewürz oder evtl.
  • Weglassen)
  • 250 ml Kokosnuszmilch
  • 2 cm Galgant-Wurzelstock, in
  • Scheiben Geschnitten
  • 1 Teelöffel Fermentierte Shrimppaste
  • 2 Teelöffel Zucker
  • 1 Teelöffel Salz
  • 2 Teelöffel Tamarindenextrakt, oder
  • Saft aus einem
  • Walnuszgroszen Stück
  • Tamarindenfrucktfleisch

Indonesische Curries schmecken oft geradezu erfrischend fruchtig, harmonisch süsz-sauer-scharf und treffen damit sehr gut den europäischen Wohlgeschmack. Nach indonesischer Klassifizierung ist das Rezept "vegetarisch", obwohl eine Shrimppaste darin verwendet wird.

Durch die Verwendung von Shrimppaste (trassi) und Kokosmilch (santen) erhält diese einfach zu bereitende Speise einen typisch indonesischen Charakter. Beide Ingredienzien (auch die Galgantwurzel) bekommt man bei thailändischen Händlern. Kokosmilch aus der Dose ist manchmal gesueszt und dann für dieses Rezept unbrauchbar!

1) Paradeiser jeweils nach Groesze vierteln bis achteln

2) Zwiebel, Knoblauch Shrimppaste und Chili im Öl zwei Min. anschwitzen. Mit Salam, Kokosnuszmilch, Galgant, Zucker, Salz und Tamarinde aufgieszen, und zehn Min. leise auf kleiner Flamme sieden (umrühren).

3) Tomatenstücke zufügen und in etwa Drei Min. weiterkochen, bis die Paradeiser gar, aber noch nicht weich sind.

Warm oder evtl. bei Zimmertemperatur zu Tisch bringen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Sambal Goreng Tomat -- indonesischer Tomatencurry

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche