Salzkammergut- "Paella" mit Flusskrebserln

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 150 g Forellenfilets (ohne Haut)
  • 150 g Saiblingsfilets (ohne Haut)
  • 150 g Reinankenfilets (ohne Haut)
  • 12 Stück Flusskrebse (im Ganzen)
  • 370 g Mittelkornreis
  • 70 g Schalotten (fein geschnitten, oder Zwiebel)
  • 30 g Butter (für den Reis)
  • 1 Messerspitze Safran (in etwas Wasser aufgelöst)
  • 1 Messerspitze Pfeffer
  • 1 Schuss Weißwein (trocken)
  • 850 ml Wasser
  • Gemüsefond (oder Fischfond)
  • 120 g Paprikaschoten (am besten abgezogen, grün, gelb, rot, würfelig ode)
  • 120 g Zucchinistreifen
  • 100 g Jungzwiebeln (in Scheiben geschnitten)
  • 3 EL Olivenöl (für das Gemüse)
Sponsored by Die Oberösterreichische Küche

Zwiebeln und anschließend Reis in Butter in einer geeigneten Paellapfanne andünsten, mit etwas Weißwein ablöschen, eingeweichten Safran hinzufügen und mit Wasser bzw. Fond aufgießen. Mit Salz sowie Pfeffer würzen, einmal aufkochen lassen und zugedeckt ca. 20 Minuten bei 170 °C im vorgheizten Backrohr dünsten. Pfanne herausnehmen, Reis mit einer Gabel auflockern und warm stellen. In der Zwischenzeit Fischfilets in 3 cm dicke Stücke schneiden und mit Salz sowie Pfeffer würzen. Flusskrebse kurz in heißem Salzwasser pochieren, mit einem Schaumlöffel herausheben und warm stellen. Gemüse und Jungzwiebeln in einer beschichteten Pfanne in wenig Öl anschwitzen. Fischstücke hinzufügen, kurz mitgaren und mit den Flusskrebsen unter den heißen Reis mengen. Alles nochmals abschmecken und auf vorgewärmten Tellern so anrichten, dass die Flusskrebse obenauf zu liegen kommen.

Tipp

Wenn Sie keine Flusskrebserl zur Verfügung haben, so schmeckt dieses Gericht auch mit Garnelen sehr gut.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
4 2 0

Kommentare10

Salzkammergut- "Paella" mit Flusskrebserln

  1. 7ucy
    7ucy kommentierte am 27.06.2016 um 21:57 Uhr

    mit garnelen und tintenfisch war es auch sehr lecker (:

    Antworten
  2. autumn
    autumn kommentierte am 19.12.2015 um 22:56 Uhr

    Lecker

    Antworten
  3. sarnig
    sarnig kommentierte am 18.12.2015 um 08:04 Uhr

    köstlich!

    Antworten
  4. Hel Pi
    Hel Pi kommentierte am 19.09.2015 um 17:37 Uhr

    toll

    Antworten
  5. minikatze
    minikatze kommentierte am 13.08.2015 um 20:06 Uhr

    Gut!

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche