Salomes Pfandl

Salzburger Nockerl

Die "Königin der Aufläufe", die Salzburger Nockerl, wurde der Legende nach von Salome Alt (1568–1633), der Lebensgefährtin des in dieser Hinsicht schon recht modernen Fürsterzbischofs Wolf Dietrich von Raitenau (1559–1 617), erfunden.

Über das Originalrezept lässt sich unter Kulinarhistorikern dabei trefflich streiten. Da es in der Renaissance noch keine Herde mit Oberhitze gegeben hat, sind die Salzburger Nockerln aus dem Rohr wohl eher ein Kind der jüngeren Vergangenheit.

Falls die Legende um Salome Alt also wirklich stimmen sollte, so hat sie ihren geliebten Erzbischof sowie die zahlreichen Kinder, die er ihr schenkte, auf Schloss Mirabell sicherlich mit "Salzburger Pfandlnockerln" verwöhnt.

Videoanleitung für Salzburger Nockerl

Die besten Rezepte aus der Salzburger Küche

Autor: Christoph Wagner

Ähnliches zum Thema

Kommentare3

Salzburger Nockerl

  1. cp611
    cp611 kommentierte am 06.05.2014 um 09:10 Uhr

    Werd ich zum Muttertag ausprobieren - ihr habt ja viele tolle Rezepte in der Datenbank!

    Antworten
    • rwagner
      rwagner kommentierte am 06.05.2014 um 10:47 Uhr

      Liebe cpruckner! Danke für das Lob. Wir geben weiterhin unser Bestes und wünschen am Muttertag gutes Gelingen bei den Nockerln!

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login