Salzburger Gugelhupf - ein flaumleichtes Jausengebäck

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 100 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 2 Eier
  • 250 ml Milch; evt. ein Achtel mehr
  • 400 g Mehl
  • 100 g Mandelkerne
  • 1 EL Honig
  • 20 g Semmelbrösel (fein)
  • 60 g Rosinen
  • Zitronenschale
  • 1 Pk. Backpulver
  • 1 Pk. Vanillezucker

König Kochbuch 2:

  • notiert: M.Peschl

Ein tolles Kuchenrezept für jeden Anlass:

Die Butter wird mit Zucker, Vanillezucker und den Dottern gut abgetrieben. Darauf kommen die geriebenen Mandelkerne, der Honig, die Semmelbrösel sowie die Zitronenschale dazu. Das Mehl wird mit Backpulver gut vermengt und mit der Milch abwechselnd eingerührt. Zum Schluss werden der Eischnee sowie die Rosinen eingemengt. Der Teig wird in einer gut eingefetteten und mit Semmelbröseln ausgestreuten geben gebacken. Nach dem Backen fein mit Staubzucker überstreuen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Salzburger Gugelhupf - ein flaumleichtes Jausengebäck

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche