Salm frisch geräuchert auf einem Lauchzwiebelfondue

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 60 dag Frisches Salm- beziehungsweise
  • Lachsfilet (grätenfrei)
  • 1 Limone zum Säuern
  • Salz, weissen Pfeffer aus de Mühle
  • Olivenöl (zum Bestreichen)

Lauchzwiebelfondue::

  • 10 Stangen Lauchzwiebeln, (circa)
  • 3 Paradeiser, gehäutet und in Würfel geschnitten
  • Südwein (Nouilly Prat)
  • 25 cl Fischfond
  • 50 gramm Butterschmalz
  • Dill (gehackt)

Fischfilets mit der Limone leicht säuern, anschliessend mit Salz würzen und mit Pfeffer würzen. Anschliessend mit ein klein bisschen Olivenöl bestreichen. Auf das Räucherrost setzen. Den Räuchertopf mit ein klein bisschen Buchenmehl, (1 El) ausfüllen, und in das Räuchergerät stellen. Das Abtropfblech darüber geben, und anschliessend das Bratrost mit den Fischfilets darüber geben. Das Räuchergerät verschliessen, und auf einer Hitzequelle so weit heiß machen, das das Räuchermehl verkohlt und Rauch entsteht. Temperatur regulieren, es darf nicht zu heiss werden, (ca. 175 °C). Nach 5 bis 10 Min. sind die Salmfilets auf den Punkt geräuchert.

Inzwischen die Lauchzwiebeln reinigen, in 1 cm grosse Rauten kleinschneiden, und ohne Farbe in Butterschmalz dämpfen. Mit ein klein bisschen Südwein (Nolly Prat) löschen und mit Fischfond auffüllen.

Anschließend das Lauchgemüse etwa 5 bis 10 Min. andünsten. Mit ein klein bisschen Pfeffer und Salz würzen. Zum Schuss die gewürfelten Paradeiser und gehackten Dill daruntergeben.

Auf vorgewärmte Teller das Lauchfondue anbieten und die frischgeraeucherten Salmfilets anbieten.

Tipp: Statt Butterschmalz können Sie in den meisten Fällen auch Butter verwenden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Salm frisch geräuchert auf einem Lauchzwiebelfondue

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche