Salbei-Bandnudeln mit Speck-Hühnchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 250 g Bandnudeln
  • 4 Filet (Brusthälften ohne Knochen und Haut) von dem Hendl
  • 1 Bund Salbei
  • 150 g Gut mit Fleisch durchwachsener Speck
  • 200 ml Schlagobers
  • 1 Bund Jungzwiebel
  • 0.5 Limone
  • 100 ml Weisswein (trocken)
  • 1 lg Schalotte
  • 15 g Butter; auch: Öl

Einkaufstipp: Kaufen Sie den Speck am besten nicht aus der Plastikfolie, sondern frisch bei dem Schlachter (wegen des besseren Rauchgeschmacks). Die Ingredienzien für dieses Rezept probieren insgesamt ca. neun Euro, ohne Wein.

Die Nudeln al dente machen und abschütten. In dem noch heissen Kochtopf die Butter zerfliessen, die Nudeln zurückschütten und mit wenigstens zehn klein geschnittenen Salbei-Blättern mischen. Mit dem Deckel bedecken und warm stellen. Die Schweineschwarte von dem Speck grosszügig klein schneiden und grob zerschnitten in der heissen Bratpfanne auslassen. Die Schweineschwarte wiederholt herausnehmen, den klein gewürfelten Speck, die Schalotten-Würfel und die Hühnerbrust in die Bratpfanne Form und kurz anbraten. Mit dem Weisswein löschen und so lange auf kleiner Flamme sieden, bis alles zusammen beinahe trocken ist. Darauf das Schlagobers aufgießen, mit wenig Pfeffer & Salz aus der Mühle und dem Saft einer halben Limone nachwürzen. Zu Schluss die diagonal geschnittenen Scheibchen der Frühlingszwiebeln hinzfügen, einmal aufwallen lassen und in tiefen Tellern auf den Salbei-Bandnudeln zu Tisch bringen.

Unser Tipp: Verwenden Sie einen Speck mit einem kräftigen Geschmack - so verleihen Sie diesem Gericht eine besondere Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Salbei-Bandnudeln mit Speck-Hühnchen

  1. maggi
    maggi kommentierte am 19.03.2015 um 22:29 Uhr

    muss ich mal probieren

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche