Salami-Käse-Savarin

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 6 EL Milch
  • 0.5 Teelöffel Zucker
  • 20 g Germ (frisch)
  • 75 g Butter
  • 250 g Mehl
  • 5 Eier
  • Salz
  • Pfeffer
  • 100 g Gouda
  • 200 g Salami; am Stück
  • 200 g Salami; in hauchdünnen Scheibchen
  • Fett (für die Form)
  • Semmelbrösel (für die Form)
  • 8 Paradeiser
  • 1 EL Öl
  • 1 Bund Baslikum
  • 1 Bund Petersilie (glatt)
  • 1 Bund Radieschen

Zucker in die lauwarme Milch Form. Germ zerbröckeln und darin zerrinnen lassen. Mit einem sauberen Küchentuch bedecken und 15 Min. gehen.

Butter schmelzen. Mehl mit den Eiern durchrühren. Hefemilch, Butter und 1 Prise Salz dazugeben und das Ganze zu einem glatten Teig zusammenkneten. Ca. eine halbe Stunde gehen, bis sich die Teigmenge verdoppelt hat. Das Backrohr auf 175 °C vorwärmen.

Den Käse reiben. Von der Salami (Stück) die Haut entfernen. Die Wurst sehr fein würfelig schneiden, mit dem Käse zum Teig Form und zusammenkneten.

Eine Savarin- beziehungsweise Kranzform einfetten und mit Semmelbröseln ausstreuen. Den Teig hineingeben und glattstreichen. eine halbe Stunde backen.

In der Zwischenzeit die Paradeiser blanchieren (überbrühen), häuten, würfelig schneiden, mit Salz würzen und mit Pfeffer würzen. Basilikumblättchen in Streifchen schneiden. In einer Bratpfanne Öl erhitzen, Paradeiser und Basilikum darin andünsten und auf kleiner Flamme auf kleiner Flamme sieden.

Den Savarin noch warm auf einen Teller stürzen. Die gehäuteten Salamischeiben in die Mitte Form und mit gehackter Petersilie und Radieschen garnieren.

Die Paradeisersauce separat dazu zu Tisch bringen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Salami-Käse-Savarin

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche