Saibling nach Genfer Art

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4 Saiblinge; Omble chevalier
  • Je 400 g, ausgenommen
  • Salz
  • Pfeffer
  • 0.5 Bund Petersilie
  • 1 md Zwiebel
  • 25 g Butter
  • 400 ml Weisswein
  • 1 Zitrone; Masse anpassen; Saft
  • 125 ml Saucenrahm
  • 1 Eidotter
  • 3 EL Faschierte Küchenkräuter;Petersilie
  • Dill, Kerbel, Schnittlauch

Die Fische spülen und gut abrinnen. Innen und aussen mit Salz sowie Pfeffer würzen. Die Petersilienzweige in den Bauch der Fische legen.

Die Zwiebel klein hacken und in der Butter andünsten. Mit dem Weisswein löschen. Einen Moment machen.

Die Fische in den Bratensud legen und bei geschlossenem Deckel jeweils nach Grösse fünfzehn bis zwanzig Min. vor dem Siedepunkt gar ziehen.

Herausnehmen und bei geschlossenem Deckel warm stellen.

Den Bratensud aufwallen lassen. Den Saft einer Zitrone beigeben und zur Hälfte kochen. Daraufhin den Saucenrahm beigeben und alles zusammen noch mal kochen, bis die Sauce leicht bindet.

Die Eidotter mit 2 Löffeln heisser Sauce schlagen. Zusammen mit den gehackten Kräutern zur Sauce Form; nicht mehr machen. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken.

Die Fische auf einer Platte anrichten und mit ein kleines bisschen Sauce überziehen. Die übrige Sauce separat dazu zu Tisch bringen.

Tipp: Man kann das Gericht sehr gut auch mit Forellen kochen.

Unser Tipp: Verwenden Sie am besten frische Kräuter für ein besonders gutes Aroma!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Saibling nach Genfer Art

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche