Saibling im Blätterteig

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 300 g Saiblingsfilet, ohne Haut
  • Salz
  • Pfeffer
  • 100 g Blattspinat
  • 100 g Zanderfilet
  • 1 Eiklar
  • 100 g Vollrahm
  • 500 g Blätterteig
  • 2 Eidotter

Sauce:

  • 160 ml Riesling x Sylvaner
  • 20 g Noilly Prat
  • 30 g Kren (gerieben)
  • 10 g Zitronen (Saft)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 30 g Butter (kalt)
  • 30 g Schlagrahm

Saibling mit Salz und Pfeffer würzen.

Spinat abspülen, in kochend heissem Salzwasser kurz blanchieren und in eiskaltem Wasser abschrecken, abrinnen und zu einem Rechteck ausbreiten. Den gewürzten Saibling darauflegen.

Zanderfilet kleinwürfelig schneiden. Mit Noillyprat, Rahm, Eiklar, Salz und Pfeffer in einem kleinen Küchenblitz (Moulinex) zu einer Farce zubereiten. Die Farce auf das Saiblingsfilet aufstreichen und das Filet mit dem Spinat bedecken.

Die Hälfte des Blätterteigs mit Eidotter bestreichen, das Fischpäckli drauflegen und mit der zweiten Hälfte überdecken. Ränder des Teigs gut glatt drücken und mit einem Teigrädchen in die gewünschte geben schneiden. Mit restlichem Blätterteig verzieren. Alles zusammen mit Eidotter bestreichen und im Backrohr bei 220 °C derweil 15 bis 20 Min. goldbraun backen.

Für die Sauce Wein und Noillyprat leicht kochen. Rahm beifügen und noch mal reduzieren. Kren unterrühren und mit Saft einer Zitrone, Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken. Kalte Butter flockenweise darunter geben und den geschlagenen Rahm unterrühren.

Tipp: Wussten Sie, dass eine Schale Spinat fast den ganzen Bedarf an Mangan und Ballaststoffen deckt?

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Saibling im Blätterteig

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche