Sahnemangold mit Hirse und Hilfskoch

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 50 g Hirse (gekörnt)
  • 1 EL Rote Linsen (wenn zur Hand)
  • 1 sm Mangold (bei großen genügt ein Viertel Staude jeweils Rezept)
  • 1 sm Schalotte
  • 1 Teelöffel Butter
  • 1 Eidotter (wenn gewünscht)
  • 2 EL süsses Schlagobers
  • Sm Parmesankäse, frisch gerieben

Ein tolles Spinatrezept für jeden Geschmack:

* Für Feinschmecker ab Krabbelalter (ab in etwa 6-8 Monate).

(1) Einen kleinen Topf auf eine hintere Platten des Herdes stellen, Hirse und ggf. Rote Linsen mit wenig Fett darin anrösten ohne dass beides Farbe annimmt. Gut mit Wasser überdecken und 15 min garziehen, 1/2 Stunde ohne Temperatur quellen. Hin und wiederholt prüfen, was das Kleinkind treibt und ob es unfallsicher untergebracht ist, wenn nötig beschäftigen bzw. beruhigen.

(2) Zwischendurch den Mangold genau abspülen, die großen weissen Blattrippen entfernen (werden für dieses Rezept nicht mehr gebraucht), Grün feinhacken. Schalotte abziehen und feinhacken. Wichtig: Küchenmesser immer wiederholt genau ganz weit hinten ausserhalb der Reichweite des "Küchenchefs" auf der Arbeitsplatte ablegen.

(3) Ein Reindl auf eine hintere Platten des Herdes stellen, Stielgriff möglichst zur Wand drehen. Butter darin erhitzen, Schalotte untermengen und glasig werden, gehackte Mangoldblätter hinzufügen, verrühren und mit ein wenig Wasser bei aufgelegtem Topfdeckel weichdünsten (wie Spinat). Bei hörbarem Protest aus der unfallsicheren Ecke immer nochmal ruhig und genau die Unfallgefahr in der Küche erläutern und evtuelles Desinteresse ignorieren; zur selben Zeit aufpassen, dass nichts anbrennt.

(4) Wenn der Mangold gar ist den Topfinhalt mit dem Pürierstab zermusen (ob grob beziehungsweise fein ist abhängig von der Toleranzgrenze und der Anzahl der Zähne des jetzt gemächlich ungeduldig werdenden Kleinkindes). Mit der gargekochten Hirse vermengen, von dem Küchenherd ziehen und benötigte Masse abnehmen. Dieser Stand lässt sich gut einfrieren.

(5) Wenn gewünscht, Eidotter untermengen; und so viel ganz frische (!) Schlagobers hinzufügen und weiter rühren, bis sich der bekochte Feinschmecker mit Konsistenz und Hitze seines Essens einverstanden erklärt. Mit dem frisch geriebenen Parmesankäse nachwürzen, vorausgesetzt der aktuelle Hunger-Geräuschpegel des Protagonisten lässt das zu.

(6) Kind im Hochstuhl plazieren (bei teuren Teppichen diese weitraeumig um den Essplatz mit Zeitungspapier bedecken), abfüttern, dann zum Mittagsschlaf hinlegen und durchatmen.

* Essen für das Personal zeitgleich: Wie Spinat gekochter Mangold lässt sich ebenfalls wie Spinat dienieren (mit weissem Salz, Pfeffer, Muskatnuss, ggf. Schlagobers verfeinern), dazu gibt es die noch mit Gemüsesuppe abgeschmeckte Hirse (oder Erdäpfelpüree) und Koch- oder evtl. Spiegelei.

* Restverwertung Mangold für das Personal: Die Blattrippen gibt es am darauffolgenden Tag ganz, Verwendung ca. wie Stangenspargel; beziehungsweise in Salzwasser mit ein klein bisschen Zitonensaft gedünstet mit Béchamelsauce.

* Restverwertung Mangold für das Kind: Blattrippen und rohe Erdäpfeln (etwa 1:1 bzw. mehr Erdäpfeln) einen Tag später feinschnipseln und in wenigen Min. garen. Mit Béchamelsauce mischen und mit ein wenig feingehackter Petersilie, Kerbel o. Ae. Verfeinern. Beigabe weiterer Gemüse möglich.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare2

Sahnemangold mit Hirse und Hilfskoch

  1. ewaldi
    ewaldi kommentierte am 19.09.2015 um 06:57 Uhr

    klingt gut

    Antworten
  2. JustMe86
    JustMe86 kommentierte am 23.10.2014 um 10:55 Uhr

    Ich LIEBE diese Anleitung! Trifft das Kochen mit meinem Zwerg ganz gut! :D

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche