Safrancreme mit Pistazien

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 3

  • 300 ml Milch
  • 0.3333 Teeloef. Safranfäden
  • 1 Prise Salz
  • 3 Blatt Gelatine
  • 5 Eidotter
  • 75 g Zucker
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • 250 ml Rahm
  • 25 g Pistazien
  • Zitronen (Saft)

Garnitur:

  • Safranfäden
  • Pistazien

Die Milch in eine Bratpfanne Form. Die Safranfäden und wenig Salz in einem Espressotaesschen mit einem Löffel zerreiben. Als nächstes 1 EL heisses Wasser beifügen und diese Mischung zur Milch gießen. Unter Rühren aufwallen lassen.

Die Gelatine in ausreichend kaltem Wasser einweichen.

Zucker, Vanillezucker, Eidotter und Saft einer Zitrone zu einer hellen, dicken Krem schlagen; dies dauert ebenfalls mit dem Rührgerät wenigstens fünf min. Anschließend die heisse Safranmilch hinzugießen. Alles in die Bratpfanne zurückgeben und unter Rühren vors Kochen bringen, bis die Krem leicht bindet. Anschließend auf der Stelle durch ein Sieb in eine geeignete Schüssel umgiessen, damit die Eidotter nicht gerinnen.

Die Gelatine auspressen und unter Rühren in der heissen Krem zerrinnen lassen. Dann die Oberfläche der Krem mit einer Frischhaltefolie bedecken, damit sich keine Haut bilden kann. Kühl stellen, bis die Krem dem Rand entlang zu gelieren beginnt.

Den Rahm steif aufschlagen. Die Pistazienkerne grob hacken. Beides unter die leicht gelierte Krem vermengen. Bis zum Servieren abgekühlt stellen.

Die Krem in Gläsern bzw. Dessertschälchen anrichten und mit Pistazien sowie einigen Safranfäden garnieren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Safrancreme mit Pistazien

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte