Safran-Sauerbraten

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 700 ml Weisswein; Masse anpassen, oder alkoholfreier Apfelwei
  • 3 EL Zitronen (Saft)
  • 1 Döschen Safranfäden
  • 1 Zwiebel; halbiert, mit
  • Lorbeergewürz
  • Nelken; besteckt
  • 1 piece Sellerie
  • 1 Rüebli
  • 1000 g Kalbfleisch z. B. Unterspälte
  • 2 Teelöffel Salz
  • Pfeffer
  • Butterschmalz

Sauce:

  • 500 ml Beize; aufgekocht, abgesiebt
  • 600 g Pfälzerrüebli; diagonal in Stückchen geschnitten
  • 2 EL Maizena
  • 2 EL Wasser
  • 100 g Crème fraîche
  • Zitronen (Saft)
  • Salz
  • Pfeffer

Weisswein, Saft einer Zitrone und Safran in einer nicht zu weiten Chromstahl- oder evtl. Glasschüssel vermengen. Fleisch und Gemüse einfüllen. Das Fleisch sollte vollständig mit der Flüssigkeit bedeckt sein. Sonst noch Wein hinzugießen. Zugedeckt an einem abkühlen Ort 4#5 Tage stehen. Das Fleisch einmal je Tag auf die andere Seite drehen.

Fleisch herausnehmen, mit Küchenrolle trocken reiben, würzen. In dem heißen Butterschmalz rundherum herzhaft anbraten. Besteckte Zwiebel, Sellerie und Rüebli beifügen. Mit der Beize löschen. Zugedeckt bei kleiner Temperatur 2 bis 2 1/2 Stunden auf kleiner Flamme sieden. Die letzten 30 Min. die Pfälzerrüebli mitgaren.

Fleisch und Gemüse herausnehmen, warm stellen.

Maizena mit Wasser anrühren, unter Rühren beigeben, aufwallen lassen. Crème fraîche beigeben, kurz erwärmen, würzen.

Das Fleisch zerlegen, mit Gemüse und Sauce zu Tisch bringen.

Übrigens: Wussten Sie, dass Butterschmalz gewonnen wird, indem man Butter Wasser, Milcheiweiß und Milchzucker entzieht?

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Safran-Sauerbraten

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche