Saexsche Gaesegeulschen midd Gombodd

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

Für die Kaeulchen::

  • 0.5 Teelöffel Salz
  • 500 g Schichtkäse oder evtl.
  • Mageren Topfen
  • 100 g Rosinen
  • 4 Eier
  • 1 EL Zucker

Zum Bestreuen:

  • 125 g Zucker
  • 1 EL Zimt

Für's Kompott:

  • 500 g Saure Aeppel oder Zwetschen
  • 125 ml Meissner Landwein
  • 100 g Zucker
  • 1 Zitrone (unbehandelt)
  • 150 g Bis 200 Gramm Mehl
  • 1 EL Bis 2 EL Saft einer Zitrone

Am Vortag gekochte und abgepellte Erdäpfeln müllern, fein raspeln oder evtl. quetschen, den Schichtkäse in ein Sieb Form und gut abrinnen. Die Rosinen unter heissem Wasser abbrausen, dann in einem Dessertschälchen mit heissem Wasser begießen und stehen, damit sie eine pralle Haut und vollrund und saftig werden.

Die Eier mit dem Salz, dem Zucker und der abgeriebenen Zitronenschale cremig rühren, den Schichtkäse durch das Sieb zum Zuckerei drücken und gut vermengen. Anschliessend die Erdäpfeln hinzfügen und gut vermengen. Soviel Mehl zum Teig sieben, dass der Teig nicht zu locker ist und gut zusammenhält. Zum Schluss die gut abgetropften Rosinen einarbeiten.

Als nächstes mit nassen Händen hühnereigrosse Stückchen der Käsemasse zu Kugeln formen und gefuehlvoll platt drücken. Die Keulchen im heissen Butterschmalz auf beiden Seiten kross und appetitlich braun rösten und mit dem vorher vermischten Zimtzucker überstreuen. Die Quarkkeulchen kann man auch ein paar Wochen einfrieren und bei Bedarf angetaut in Butterschmalz erhitzen.

Für das Kompott werden die Aeppel abgeschält, geviertelt und von dem Kerngehäuse befreit. Anschliessend die Apfelstücke in Würfel beziehungsweise Spalten schneiden. Die Zwetschen abspülen, entkernen und halbieren. Das Obst mit dem Wein, Zucker, und Saft einer Zitrone im geschlossenen Kochtopf aufwallen lassen und gar ziehen. Das Kompott warm beziehungsweise abgekühlt zu den Quarkkeulchen zu Tisch bringen.

Tipp: Statt Butterschmalz können Sie in den meisten Fällen auch Butter verwenden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Saexsche Gaesegeulschen midd Gombodd

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche