Sächsische Quarkkeulchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 500 g gekochte, geschälte Erdäpfel (vom Vortag)
  • 250 g Topfen (trocken)
  • 2 Eier
  • 50 g (-150 g) Mehl, jeweils nach Kartoffelsorte
  • 75 g Zucker
  • 1 Salz
  • 1 Zitrone (unbehandelt, Schale davon)
  • 75 g Rosinen
  • 100 g Leichtbutter oder Butterschmalz
  • 60 g Zucker
  • 1 Teelöffel Zimt (Pulver)

Erdäpfeln von der Schale befreien, raspeln und mit Mehl, Eiern, Topfen, Zitronenschale, Salz, Zucker und Rosinen mischen. Daraus mit bemehlten(!) Händen ovale Kekse formen und in der erhitzten Leichtbutter der Reihe nach von jeder Seite zirka 6 min kross braun rösten. Auf einer aufgeheizten Platte anrichten. Zucker mit Zimt mischen und die Keulchen damit überstreuen. Dazu passt Kompott.

Übrigens: Wussten Sie, dass Butterschmalz gewonnen wird, indem man Butter Wasser, Milcheiweiß und Milchzucker entzieht?

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Sächsische Quarkkeulchen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche