Sächsische Quarkkeulchen - Quarkkaeulchen...

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Var. 1 (*):

  • 500 g Erdäpfeln
  • Salz
  • 150 g Topfen (mager)
  • 2 Eier
  • 1 Eidotter
  • 80 g Zucker
  • 80 g Rosinen
  • 1 Prise Salz
  • Zitronenschale (gerieben)
  • Zimt
  • Muskat
  • 100 g Butter
  • Apfelpüree; od. Obstkompott

Var. 2 (**):

  • 500 g gekochte, geschälte Erdäpfel (vom Vortag)
  • 250 g Topfen (trocken)
  • 2 Eier
  • 75 g Zucker
  • 75 g Rosinen
  • 1 Prise Salz
  • 50 g Mehl; Masse anpassen jeweils nach Kartoffelsorte
  • 1 Zitrone (unbehandelt, Schale davon)
  • 100 g Butterschmalz
  • 60 g Zucker
  • 1 Teelöffel Zimt (Pulver)

Var. 3 (***):

  • 500 g gekochte, geschälte Erdäpfel
  • 250 g Topfen
  • 2 Eier
  • 75 g Zucker
  • 75 g Rosinen
  • 50 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • Zitronenaroma
  • Butterschmalz (zum Braten)
  • Zimt
  • Zucker

Var.4 (****):

  • 500 g Erdäpfeln (gekocht)
  • 375 g Topfen
  • 1 Ei; nach Wunsch mehr
  • 65 g Zucker
  • 50 g Korinthen
  • 150 g Mehl
  • Zitrone (abgeriebene Schale)
  • Bratfett

Var.1:

Erdäpfeln von der Schale befreien, machen, gut ausdämpfen und durch eine Kartoffelpresse drücken. Mit den restlichen Ingredienzien, ausser der Butter, zu einem Teig zubereiten.

Aus der Menge mit bemehlten Händen kleine, flache halbmondförmige "Keulchen" formen. Als nächstes die Keulchen in Butter auf beiden Seiten goldgelb rösten und in Zucker auf die andere Seite drehen. Mit dem Apfelpüree bzw. Kompott zu Tisch bringen Var. 2: Erdäpfeln von der Schale befreien, raspeln und mit Mehl, Topfen, Eiern, Zitronenschale, Zucker, Salz und Rosinen mischen. Daraus mit bemehlten Händen ovale Kekse formen und in der erhitzten Butterschmalz der Reihe nach von jeder Seite ungefähr 6 min kross braun rösten.

Auf einer aufgeheizten Platte anrichten. Zucker mit Zimt mischen und die Keulchen damit überstreuen. Dazu passt Kompott.

Var. 3:

Die gekochten Erdäpfeln schälen, durch eine Presse drücken und mit den anderen Ingredienzien (vielleicht mehr Mehl dazugeben) mischen. Aus dem Teig große ovale Kekse formen. Butterschmalz in einer Bratpfanne erhitzen und die Keulchen darin von jeder Seite 6 min kross braun rösten.

Auf einer aufgeheizten Platte anrichten und mit vermischtem Zimt und Zucker überstreuen. Verschiedenes Apfelpüree bzw. Kompott dazu anbieten.

Var. 4:

Die möglichst am Vortag gekochten Erdäpfeln abschälen, raspeln und mit Mehl, Topfen, Zucker, Ei und Gewürzen zu einem nicht zu nassen Teig zubereiten (wenn doch zu nass, noch ein wenig Mehl oder Griess hinzufügen). Zu guter Letzt die Korinthen einrühren. Eine Rolle formen, ca. 1 cm dicke Scheibchen schneiden, in Mehl wälzen und in heissem Fett auf beiden Seiten goldbraun rösten. Die Quarkkaeulchen können mit Zimtzucker bestreut oder zu Apfelpüree gereicht werden.

Tipp: Kochen Sie nur mit hochwertigen Gewürzen - sie sind das Um und Auf in einem guten Gericht!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Sächsische Quarkkeulchen - Quarkkaeulchen...

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche