Sächsische Quarkkaeulchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 0.5 kg Erdäpfel (gekocht)
  • 0.375 kg Topfen
  • 0.15 kg Mehl
  • 6.5 dag Zucker
  • 1 Ei; nach Lust und Laune mehr
  • Zitrone (abgeriebene Schale)
  • 5 dag Korinthen
  • Bratfett

Die tunlichst am Vortag gekochten Erdäpfeln von der Schale befreien, raspeln und mit Zucker, Topfen, Mehl, Ei und Gewürzen zu einem nicht zu nassen Teig zubereiten (wenn doch zu nass, noch ein klein bisschen Mehl oder Griess beigeben). Als letztes die Korinthen dazumischen. Eine Rolle arrangieren, ungefähr 1 cm dicke Scheibchen kleinschneiden, in Mehl wälzen und in heissem Fett auf beiden Seiten goldbraun brutzeln. Die Quarkkaeulchen können mit Zimtzucker bestreut oder zu Apfelpüree gereicht werden.

Tipp: Verwenden Sie immer aromatische Gewürze zum Verfeinern Ihrer Gerichte!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Sächsische Quarkkaeulchen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte