Sächsische Eierschecke

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

Hefeteig:

  • 20 g Germ
  • 125 ml Milch (lauwarm)
  • 250 g Mehl
  • 30 g Zucker
  • 1 Eidotter
  • 40 g Butter

Füllung:

  • 2 Eier
  • 100 g Zucker
  • 500 g Topfen
  • 100 g Rosinen
  • 0.5 Zitrone (unbehandelt, Schale davon)

Guss:

  • 180 g Butter
  • 150 g Zucker
  • 4 Eier
  • 0.5 Vanilleschote
  • 30 g Mehl
  • 30 g Mandelblättchen

Für den Teig das Mehl in eine ausreichend große Schüssel sieben und eine Vertiefung eindrücken. Die Germ hineinbröseln und mit ein klein bisschen Zucker und warmer Milch mischen. Das Dampfl 10 Min. gehen. In der Zwischenzeit die Butter zerrinnen lassen. Eidotter, übrigen Zucker und flüssige Butter dazugeben und den Teig zusammenkneten, bis er sich geschmeidig von dem Schüsselrand löst. Den Teig abgedeckt 45 Min. gehen. Den Germteig auswalken und auf ein tiefes mit Pergamtenpapier ausgelegtes Blech legen.

Für die Füllung Eier mit Zucker cremig rühren. Zitronenschale, Topfen und Rosinen unterziehen. Die Menge auf den Germteig aufstreichen.

Für den Guss die Butter mit Zucker und Eiern cremig rühren. Die Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und das Mark herausstreichen. Das Vanillemark unter die Eimasse Form, das Mehl darüber sieben und unterziehen. Den Guss auf den Kuchen aufstreichen und mit den Mandelblättchen überstreuen.

Den Herd auf 180 °C Heissluft (oder 200 °C Ober-Unterhitze) vorwärmen und den Kuchen ungefähr 40 min backen.

16/index. Html

Gutes Gelingen!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Sächsische Eierschecke

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche