Rustikales Apfelbrot

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

Poolish Mit Cidre:

  • 150 ml Herber Cidre; gute Qualität
  • 150 g Weizenmehl Type 812
  • 2.5 g Germ (frisch)

Endgueltiger Teig:

  • 600 g Weizenmehl Type 812
  • 300 ml Wasser
  • 2.5 g Germ (frisch)
  • 2 EL Weizenkeime
  • 1 Teelöffel Gerstenmalzextrakt
  • 12 g Salz
  • 25 g Getrocknete Apfelringe; weiche Konsistenz

am Morgen die Germ im Cidre zerrinnen lassen, das Mehl dazugeben und alles zusammen zu einem weichen Teig durchrühren. Abgedeckt 5 Stunden gehen.

Nun das Mehl in die Backschüssel der Küchenmaschine Form, die im Wasser aufgelöste Weizenkeime, Poolish, Germ und Gerstenmalzextrakt dazugeben. 5 Min. auf Stufe 1 durchkneten, dann das Salz einrieseln und 12 Min. auf Stufe 2 durchkneten. Kurz vor Ende der Knetzeit die kleingeschnittenen Apfelringe dazugeben.

Den Teig in eine leicht geölte Backschüssel Form und abgedeckt ca. 75 min gehen.

Den Teig auf die Fläche Form und in 2 Stückchen teilen.

Abgedeckt etwa 10 Min. ruhen.

Rechtzeitig das Backrohr mit einem Backstein auf mittlerer Schiene auf 235 °C vorwärmen.

Die Brote auf einen mit Griess bestreuten Brotschieber gleiten, leicht bemehlen und mit scharfer Klinge ein paarmal quer überlappend einkerben, dabei die Klinge in einem flachen Winkel halten. Die Brote in das Backrohr einschiessen, dabei ein Häferl Wasser in den Herd schütten. In den ersten 5 Min. noch zweimal Wasser einsprühen.

30-35 min backen, bis das Brot eine dunkelbraune Farbe hat.

Das Brot schmeckt sehr gut zu Käse, wie einem reifen Brie bzw. Camenbert, aber ebenso mit süssem Belag. Es hält sich problemlos 3 Tage frisch (ohne eingetuetet zu sein).

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Rustikales Apfelbrot

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche