Rumschnitten

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 5 Stk. Eier
  • 250 g Butter
  • 250 g Staubzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 100 g Nüsse (gerieben)
  • 150 g Schokolade (fein gerieben)
  • 150 g Mehl (glatt)
  • 1/2 Pkg. Backpulver
  • Ribiselmarmelade
  • 250 g Staubzucker (für die Rumglasur)
  • heißes Wasser (für die Rumglasur)
  • Rum (für die Rumglasur)

Für die Rumschnitten die Eier trennen. In einem fettfreien, kalten Gefäß die Eiklar mit einer Prise Salz zu festem Schnee schlagen. Eidotter, zimmerwarme Butter, Vanillezucker und Staubzucker sehr schaumig rühren.

Das Backpulver in das Mehl einsieben und mit den Nüssen und der geriebenen Schokolade vermischen.

Beide Massen zusammenrühren und einen kleinen Teil des Eischnees gut untermengen. Zum Schluss den restlichen Eischnee vorsichtig unterheben.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Teigmasse gleichmäßig aufstreichen. Im auf 180°C vorgeheizten Backrohr ca. 25 Minuten backen.

In der Zwischenzeit heißes Wasser und Rum mit Staubzucker verrühren.

Die noch heißen Schnitten mit Marmelade bestreichen und danach mit der Rumglasur überziehen.

Die Rumschnitten abkühlen lassen und in Schnitten schneiden.

 

Tipp

Das Rumschnitten Rezept können Sie auch in anderen Formen Ihrer Wahl ausstechen oder schneiden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
30 14 0

Kommentare75

Rumschnitten

  1. silvia2102
    silvia2102 kommentierte am 19.12.2015 um 17:02 Uhr

    Hilfe, die Glasur wird nicht fest

    Antworten
  2. Jobse07
    Jobse07 kommentierte am 14.03.2016 um 08:50 Uhr

    sehr gut.

    Antworten
  3. mavie1
    mavie1 kommentierte am 15.12.2016 um 15:54 Uhr

    Wie lange halten Rumschnitten?

    Antworten
    • ichkoche.at / Julia  H.
      ichkoche.at / Julia H. kommentierte am 19.12.2016 um 13:34 Uhr

      Liebe mavie1, diese Rumschnitten halten etwa ein paar Tage. Mit kulinarischen Grüßen - die Redaktion

      Antworten
  4. dorem
    dorem kommentierte am 20.12.2015 um 11:13 Uhr

    Habe ich heuer gemacht. Ganz einfaches Rezept, große Wirkung.

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche