Rumpsteak mit Krebsschwänze Surf and Turf

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 720 g Rumpsteak
  • 320 g Riesengarnelen (Black Tiger à 80 g)
  • 160 g Spitzpaprika
  • 2 Knoblauchzehen
  • 250 g Jungzwiebel
  • 2 Kaktusartischocken
  • 120 g Zwiebel
  • 2 EL Sangrita
  • 125 ml Kalbsfond
  • 2 Rosmarin (Zweig)
  • 2 Thymian (Zweig)
  • 3 EL Ajvarpaste (Glas)
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

Vorbereitung (circa 40 min):

Knoblauch und Zwiebeln abschälen, in Spalten schneiden.

Frühlingszwiebeln putzen, das Grün ein klein bisschen klein schneiden. Paprika halbieren, entkernen, putzen. Von den Artischockenherzen den Stielansatz abdrehen, Blattspitzen ein klein bisschen klein schneiden und in leichtem Salzwasser auf den Punkt blanchieren, halbieren, in Spalten schneiden. Krebsschwänze über den Rücken aufschneiden, Darm entfernen und zum Schmetterling aufschneiden. Rumpsteak mit Salz und Pfeffer würzen, in heissem Olivenöl auf beiden Seiten auf den Punkt rösten. Garnele dazugeben, mit rösten, beides zum Aromatisieren auf Thymian und Rosmarinzweige setzen.

Knoblauch, Artischockenherzen, Frühlingszwiebeln, Zwiebeln, Paprika in heissem Olivenöl angehen, mit Salz und Pfeffer würzen, mit braunem Kalbsfond aufgießen, auf den Punkt gardünsten. Ajvarpaste mit Sangrita durchrühren. Gemüse mit der Soße auf Teller anrichten, Rumpsteak daneben setzen, Garnelenschmetterling darauf setzen, mit der angerührten Soße überziehen und mit einem Thymianzweig garnieren.

Nähwert je Person:

460 Kcal - 16 g Fett - 61g Eiklar - 10 g Kohlenhydrate - 0, 5 Be

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Rumpsteak mit Krebsschwänze Surf and Turf

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche