Rühreier mit Frühstücksspeck

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 100 g Frühstücksspeck
  • Butter
  • Eier

Die Schwierigkeit bei der Vorbereitung von Rühreiern besteht darin, eine vollkommene Vermischung von Eidotter und Eiklar zu aufbewahren, die kremig und ohne Knoetchen sein muss. Man erreicht das, wenn man die folgenden Ratschläge beachtet: Die Eier in eine ausreichend große Schüssel aufschlagen, mit Pfeffer und Salz würzen und mit einer Gabel leicht, wie zu einem Omelett, aufschlagen. In einer der Eiermenge angemessenen, nicht zu großen, Bratpfanne 10g Butter jeweils Ei schmelzenlassen. Die Eimasse hinengiessen und bei geringer Temperatur gemächlich erwärmen. Dabei mit einem Holzspachtel ständig umrühren. Man kann diese langsame Erwärmung am sichersten in einem Wasserbad erreichen. Wenn die Eier den richtigen Garpunkt erreicht haben, also zu einer lockeren Krem geworden sind, nimmt man die Bratpfanne von dem Feuer und rührt zum Schluss je Ei noch ein kleines Butternüsschen unter die Menge.

Man gereicht die Eier in Auflaufformen, kleinen Krustenpastetchen, in kleinen Töpfen oder ganz einfach in Gemüseschaelchen mit einer Garnitur.

Vorbereitung Frühstücksspeck: Den Speck von einer möglicherweise vorhandenen Schweineschwarte befreien. Kleinwürfelig schneiden. Diese 5 Min. in blubbernd kochend heissem Wasser blanchieren, dann abrinnen. Darauf in der für Die Eierspeise vorgesehen Bratpfanne in einer Butternuss leicht anbraten. Herausnehmen und auf einem aufgeheizten Teller warm halten. Die Eierspeise wie oben angegeben kochen. Zum Schluss die Speckwürferl wiederholt zu den Eiern Form, gut einrühren und zu Tisch bringen.

Unser Tipp: Verwenden Sie einen Speck mit einem kräftigen Geschmack - so verleihen Sie diesem Gericht eine besondere Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Rühreier mit Frühstücksspeck

  1. Yoni
    Yoni kommentierte am 29.11.2015 um 07:34 Uhr

    sehr gut

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte