Rüebli-Tatar

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 2 EL Rosinen
  • 50 ml Sherry
  • 4 Mittlere Rüebli Rüebli > Karotte
  • 2 Frühlingszwiebeln Masse anpassen jeweils nach Grösse
  • 0.5 Büschel Basilikum
  • 2 Eier (hartgekocht)
  • 50 g Mascarpone
  • 100 g Crème fraîche
  • 1 EL Zitronen (Saft)
  • 0.25 Teelöffel Currypulver (mild)
  • Worcestershiresauce
  • Salz
  • Pfeffer

Die Rosinen unter heissem Wasser sorgfältig abspülen. In ein kleines Schüsselchen Form und mit dem Sherry beträufeln. Etwa dreissig min ziehen.

Die Rüebli von der Schale befreien, in Längsrichtung in schmale Scheibchen, dann in feine Streifchen und schliesslich in kleine Würfelchen schneiden.

Die Frühlingszwiebeln reinigen. Das Weiss der Zwiebeln klein hacken, das schöne Grün in feine Streifen schneiden. Einige schöne Basilikumblättchen für die Garnitur beiseitelegen. Restliche Basilikumblätter klein hacken. Die Eier abschälen und klein würfelig schneiden.

In einer mittleren Backschüssel Mascarpone, Crème fraîche, Saft einer Zitrone und Currypulver durchrühren, dabei mit Worcestershiresauce, Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken. Rüebli, Frühlingszwiebeln, gehackten Basilikum, Eier und die gut abgetropften Rosinen einrühren. Das Tatar wenn nötig mit Salz und Pfeffer von Neuem nachwürzen.

Zum Anrichten je einen Ausstechring auf einen Teller setzen, mit Rüebli-Tatar befüllen, dann den Ring genau entfernen. Das Rüebli-Tatar mit dem beiseitegelegten Basilikum garnieren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Rüebli-Tatar

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche