Rüebli-Ring

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 250 g Rüebli
  • 500 g Ruchmehl
  • 1 EL Salz
  • Pfeffer
  • 30 g Germ (frisch)
  • 1 EL Zucker
  • 150 ml Rahm
  • 100 ml Milch
  • 1 EL Olivenöl

Die Rüebli abschälen und fein raspeln. Mit dem Mehl, dem Salz und ausreichend frisch gemahlenem Pfeffer in eine geeignete Schüssel Form. In der Mitte eine Ausbuchtung eindrücken.

Die Germ mit dem Zucker flüssig rühren und in die Ausbuchtung Form.

Rahm, Milch und Öl zum Mehl gießen. Von der Mitte aus das Ganze derweil ca. Zehn min zu einem glatten Teig durchkneten. An einem warmen Ort bei geschlossenem Deckel um das Doppelte aufgehen.

Mit der Hand in der Mitte des aufgegangenen Teiges ein Loch formen, so dass ein Ring entsteht. Auf ein mit Pergamtenpapier belegtes Backblech Form. Damit sich das Loch bei dem Backen nicht schliesst, mit einem mehrfach gefalteten Alustreifen einen Ring in der Grösse des Lochs formen und dieses damit fixieren. Das Brot mit einem scharfen Küchenmesser ein paarmal einkerben. Das Brot bei geschlossenem Deckel nochmal fünfzehn min aufgehen.

Das Backrohr auf 275 °C vorwärmen.

Den Rüebli-Ring auf der untersten Schiene einschieben. Die Hitze auf 200 Grad reduzieren. Das Brot derweil fünfunddreissig bis vierzig Min. backen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Rüebli-Ring

  1. omami
    omami kommentierte am 07.09.2014 um 12:57 Uhr

    Karottenbrot auf Schweizerart...

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche