Rüebli-Dhal

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 250 g Rote Linsen; gewaschen 2-3 Stunden eingeweicht
  • 750 ml Wasser
  • 250 ml Wasser (gesalzen)
  • 2 Lorbeerblätter
  • 250 g Rüebli
  • 0.5 EL Ghee; Butterschmalz
  • 1 Teelöffel Kurkuma
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Prise Ingwerpulver
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 2 Prise Asafoeetida; gemahlen
  • 1 Prise Kardamon (gemahlen)
  • 1 Prise Kreuzkümmel (gemahlen)
  • 1 Prise Schwarze Senfkörner gemahlen
  • 1 EL Petersilie (feingehackt)
  • 1 EL Basilikum
  • Salz
  • Pfeffer
  • 4 EL Schlagrahm

Die Linsen abschütten und mit Wasser, Lorbeerblättern und der Hälfte der Rüebli aufsetzen und dreissig Min. zubereiten. Bei Bedarf Flüssigkeit nachgiessen.

Restliche Rüebli in Salzwasser sieben Min. weichdünsten, warm stellen.

Ghee erhitzen und die Gewürze darin kurz anrösten. Mit dem gekochten Dhal mischen. Lorbeerblätter entfernen und den Dhal zermusen.

Mit Rüebli und Kräutern vermengen und mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken. Rahm aufschlagen und dazu zu Tisch bringen.

Tipp: Asafoeetida ist ein Gewürzpulver aus Südostasien. Es hat einen knoblauchähnlichen Wohlgeruch und wird meist mit Ingwer, Kardamom und Steinsalz kombiniert. Wer ihn mag und verträgt, kann genauso Knoblauch anstelle dieses Gewürzes verwenden.

Tipp: Verwenden Sie immer aromatische Gewürze zum Verfeinern Ihrer Gerichte!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Rüebli-Dhal

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche