Rüebli-Brokkoliwaehe

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 1 Schwäbischer Germteig oder
  • 1 Geriebener Germteig
  • 400 g Karotten (geschält)
  • 200 g Brokkolirosen
  • 400 g Wasser ((1))
  • 400 g Wasser ((2))
  • 1 Teelöffel Salz
  • 300 g Greyerzer-Käse (grob geraffelt)
  • 12 Salbeiblätter, zerschnitten

Guss:

  • 150 ml Sauerrahm
  • 100 ml Milch
  • 2 Eier
  • 1 EL Maizena (Maisstärke)
  • Salz
  • Pfeffer

Ein tolles Kuchenrezept für jeden Anlass:

Die Karotten in das kochende Salzwasser Form, 7 min machen. Die Brokkolirosen in die zweite Einheit Salzwasser Form, 4 min machen. Einzeln abgießen. Die Karotten in möglichst auf der Stelle lange (ca. 5 cm) Stückchen schneiden, diese in Längsrichtung halbieren beziehungsweise vierteln.

Den Käse auf den Kuchenboden gleichmäßig verteilen, Karottenstreifen und Brokkolirosen dekorativ darauf gleichmäßig verteilen. Die Ingredienzien für den Guss miteinander mischen, über der Wähe gleichmäßig verteilen. Auf der untersten Schiene des auf 220 °C aufgeheizten Backofens 1/2 Stunde backen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Rüebli-Brokkoliwaehe

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche