Rueckwaerts gebratenes Bisonroastbeef mit Vadouvan und geschmolzenen Paradeiser

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 10 Paradeiser
  • 3 Orangen
  • 3 Zitronen
  • 1 Bund Thymian
  • 1 Bund Rosmarin
  • 1 Bund Salbei
  • 4 EL Blütenhonig
  • 1 Bund Majoran
  • 4 Scheiben Roastbeef (Bison)
  • 4 EL Senf (scharf)
  • 10 g Butter
  • 4 EL Vadouvan (Kräutermischung)
  • 100 ml Kalbsfond
  • 2 EL Tomatenessig
  • Meersalz
  • Pfeffer
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pflanzenöl

Backrohr auf 80 °C Umluft vorwärmen Die Paradeiser blanchieren, abziehen, vierteln und entkernen. Auf einem geölten Backblech gleichmäßig verteilen, Orangen- und Zitronenschale, sowie die Küchenkräuter darauf gleichmäßig verteilen und circa 45 Min. abtrocknen. Den Honig erwärmen, den Majoran zupfen und die Stiele im Honig ziehen. Nach 15 Min. passieren und die Majoranblätter untermengen. Den Senf mit dem Olivenöl, Salz und Pfeffer mischen und die Fleischstückchen damit einstreichen. Bei 50 °C im Herd temperieren. Butter in einer Bratpfanne erhitzen und die Roastbeefscheiben von beiden Seiten jeweils ein bis zwei Min. anbraten. Das Vadouvan-Gewürz dazugeben, kurz mitbraten, das Fleisch im Herd ruhen. Dabei öfter drehen. Den Kalbsfond mit dem Butterschmalz aus der Bratpfanne erhitzen, mit Tomatenessig nachwürzen und neben dem Fleisch anrichten.

Unser Tipp: Wenn Sie gerne mit frischen Kräutern kochen, besorgen Sie sich am besten Küchenkräuter in Töpfen - so haben Sie immer alles parat!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Rueckwaerts gebratenes Bisonroastbeef mit Vadouvan und geschmolzenen Paradeiser

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte