Rübliterrine

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

Terrine:

  • 350 g Rübli; Karotten
  • 100 ml Rahm
  • 100 ml Wasser
  • 2 Teelöffel Gemüsebouillon-Pulver
  • 2 Teelöffel Agar-Agar
  • 2 EL Wasser, für Agar-Agar
  • Pfeffer
  • Salz

Vinaigrette:

  • 3 EL Sonnenblumenöl oder anderes Pflanzenöl (kalt gepresst)
  • 1 EL Kräuteressig
  • 1 EL Milch
  • 2 EL Wasser
  • 1 Teelöffel Senf (mild)
  • 1 sm Knoblauchzehe (gepresst)
  • Küchenkräuter (gehackt)
  • Pfeffer
  • Salz

Zum Anrichten:

  • 150 g Salat
  • 3 EL Pinienkerne

Karotten in Scheibchen schneiden und in der Rahm-Wasser-Flüssigkeit weich machen. Das Gemüsebouillon-Pulver beigeben, dann zermusen, mit Pfeffer und Salz herzhaft würzen.

Das Agar-Agar-Pulver mit dem kalten Wasser zerrinnen lassen und in die Rüblimasse untermengen, wiederholt kurz aufwallen lassen.

Eine längliche 20 cm-Terrineform mit Frischhaltefolie ausbreiten, die Menge hineingeben und glattstreichen. Eine Nacht lang kühlstellen, damit sie fest wird.

Alle Ingredienzien für die Salatsauce gut durchrühren und mit den Gewürzen herzhaft abschmecken.

Die Salate in mundgerechte Stückchen schneiden und auf Teller gleichmäßig verteilen. Die Terrine in 1.5 cm dicke Scheibchen schneiden und auf den Salatblätter anrichten. Löffelweise die Salatsauce darüber gleichmäßig verteilen. Die Pinienkerne bähen, bis sie fein duften und die Salatteller damit garnieren.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Rübliterrine

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche