Rübli-Ramequins

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 EL Öl
  • 300 g Pouletfleisch (geschnetzelt)
  • 0.5 Teelöffel Salz
  • Pfeffer
  • 200 g Weissbrot z.B. Tessinerbrot, in 1 cm dicken Scheibchen, diagonal halbiert, getoastet

Guss:

  • 300 ml Milch
  • 2 Eier (verklopft)
  • 300 g Rüebli grob gerieben
  • 150 g Gruyère (gerieben)
  • 2 EL Schnittlauch (fein geschnitten)
  • 0.75 Teelöffel Salz
  • Pfeffer

Öl in einer Pfanne heiß werden, Temperatur reduzieren. Pouletfleisch portionsweise bei mittlerer Hitze etwa Vier Min. anbraten, herausnehmen, würzen.

Brot ziegelartig in die vorbereitete geben schichten, Pouletfleisch darauf gleichmäßig verteilen.

Alle Gusszutaten bis und mit Schnittlauch gut vermengen, Guss würzen, über das Brot gießen.

Backen: ungefähr Dreissig min in der Mitte des auf 220 Grad aufgeheizten Ofens.

Tipp: Als Alternative zum frischen Schnittlauch können Sie auch den gefriergetrockneten verwenden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Rübli-Ramequins

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche